Mittwoch, 20. Mai 2015, 10:49 Uhr

Jane Fonda (77) mag ihren Allerwertesten

Jane Fonda hatte nach eigener Aussage schon immer einen tollen Hintern. Die 77-Jährige findet es lächerlich, dass die Leute sie noch immer für eine Fashion-Ikone halten. Allerdings findet sie es schön, ein Vorbild zu sein.

Jane Fonda (77) mag ihren Allerwertesten

Der Juni-Ausgabe des ‘W’-Magazins sagte die ‘Youth’-Darstellerin: “Ich denke, es ist verrückt, dass mich die Leute in meinem Alter eine Modeikone nennen. Ich habe begriffen, dass ich nicht mehr so viel Zeit habe und ich möchte mehr Aufmerksamkeit darauf verwenden. Ich hatte eine Vision, ich möchte älteren Frauen ein kulturelles Gesicht geben.” Die Fitness-Fanatikerin ist noch immer sehr zufrieden mit ihrem Körper, wie sie weiter erzählt: “Ich wusste immer, was ich an meinem Körper mag. Ich habe nur einen Blick auf den ‘Balmain’-Jumpsuit [aus ihrem 68-er Film ‘Barbarella’] geworfen und dachte, ‘Das ist es!’. Ich sehe am besten in strukturiertem Design aus ohne Rüschen und Schleifen. Etwas, das meine Taille und meinen Hintern betont, weil ich immer einen guten Hintern hatte.”

Mehr: Jane Fonda (77) ganz verschossen in ihre Yoga-Pants

Obwohl sie gern Designer-Kleidung trägt, hatte sie zur Mode ein eher angespanntes Verhältnis. “Als ich in New York anfing, zu Schauspielern, musste ich als Model Geld verdienen, um die Kurse bezahlen zu können. Aber ich hatte nicht das, worauf es beim Modeln ankommt. Ich habe diese ganze Besessenheit davon gehasst, wie ich aussehe und habe eigentlich Klamotten allgemein keine große Aufmerksamkeit geschenkt.” (Bang)

Foto: WENN.com