Mittwoch, 20. Mai 2015, 20:24 Uhr

Kommt Alexander McQueen auf die 20-Pfund-Scheine?

Alexander McQueens Gesicht könnte auf die neuen 20 Pfund-Noten gedruckt werden. Die Bank of England hatte die britische Bevölkerung dazu aufgefordert abzustimmen, welche britische Persönlichkeit sie gerne auf dem Geldschein sehen würden.

Kommt Alexander McQueen auf die 20 Pfund-Scheine?

Glaubt man ersten Spekulationen, könnte es sich dabei um keinen geringeren als den berühmten Designer handeln, der sich 2010 das Leben genommen hatte. Über die Idee, die Briten abstimmen zu lassen, welches Gesicht sie auf ihrem 20-Pfund-Schein wollen, sagte der Governor der Bank of England, Mark Carney, am Dienstag (19. Mai): “Diese spärlichen Papierstücke aus dem 17. Jahrhundert haben sich über die Jahre zu kleinen Kunstwerken entwickelt, die sich in jedermanns Portemonnaie befinden. Es gibt eine Reihe von Personen im Bereich der bildenden Kunst, deren Arbeit die Briten durch Innovation, Führung, Werte und die Gesellschaft bis heute inspirieren. Ich freue mich darauf, von der Öffentlichkeit zu hören, wen sie gerne feiern würde.”

Wie die britische Zeitung ‘The Guardian’ berichtet, wünscht sich Carney, dass die Leute bei ihrer Wahl weiter denken und nicht nur die berühmtesten und offensichtlichsten Persönlichkeiten in Betracht ziehen. Es ist das erste Mal, dass die Briten beim Design einer Geldnote mitentscheiden dürfen. Der Wettanbieter ‘Ladbrokes’ vermeldete nun, dass der Maler William Hogarth zusammen mit Filmemacher Richard Attenborough mit vier zu eins aktuell zu den Favoriten zählen, dicht dahinter folgt McQueen mit acht zu eins. (Bang)

Foto: WENN.com