Mittwoch, 20. Mai 2015, 8:26 Uhr

Sam Smith: Stimmband-OP war erfolgreich

Sam Smiths Stimmbandoperation war offenbar erfolgreich. Der ‘Stay With Me’-Interpret musste letzten Monat einige Shows in Australien absagen und hatte mit den Aufnahmen zu seinem neuen Album pausiert.

Sam Smith: Stimmband-OP war erfolgreich

Letzten Donnerstag hatte er sich in Boston operieren lassen. In einem Statement des behandelnden Krankenhauses ‘Massachusetts General Hospital’ hieß es: “Sam Smith hat sich einer Stimmbandoperation unterzogen, sein behandelnder Arzt war Steven Zeitels, der Direktor des ‘Massachusetts General Hospital Voice Centre’. Zeitels, der auch Professor der Kehlkopf-Chirurgie ist, hat bereits viele Stimmbandoperationen mit gut- und bösartigen Problemen hinter sich gebracht, inklusive einer speziellen Lasertechnik, die Blutungen an den Stimmbändern von Sängern stoppt. Er hat diese Prozedur bei vielen Sängern angewandt, so hat er zum Beispiel Steven Tyler, Lionel Richie und Adele geholfen, wieder voll einsetzbar zu sein.

Mehr zu Sam Smith: Arbeit am zweiten Album verzögert sich

Genauso erwartet er, dass Sam sich genauso gut erholen wird von der Laserbehandlung.” Der ‘Lay Me Down’-Interpret, der gestern (19. Mai) seinen 23. Geburtstag feierte, hatte seine Fans bereits vorgewarnt, dass er in nächster Zeit wohl nicht sprechen kann: “Genieße meinen letzten Tag, an dem ich reden darf. Ab morgen wird für drei Wochen nicht gesprochen. Also wenn ihr mich auf der Straße seht, kann ich nicht Hallo sagen, denkt nicht dass ich ein A******ch bin. Werde auch an meinem Geburtstag schweigen. Klingt nach Spaß, oder?” (Bang)

Foto: WENN.com