Donnerstag, 21. Mai 2015, 19:12 Uhr

Ann Sophie tritt selbstverständlich zum ESC an: "Es gibt keinen Plan B"

Die Fans des Eurovision Song Contests müssen sich keine ernsten Sorgen um die Gesundheit von Ann Sophie machen. Nachdem die deutsche Final-Hoffnung sich gestern kurzfristig krank gemeldet und einen Auftritt im Vorfeld des Wettbewerbs abgesagt hatte, gab sie heute in einem Interview Entwarnung.

Ann Sophie tritt selbstverständlich zum ESC an: "Es gibt keinen Plan B"

Dem SWR3 sagte sie dazu: “Mir geht es heute schon besser. Ich habe noch Kopfschmerzen, Nase zu, fühle mich schlapp, aber es wird schon, es muss.” Und auf die Frage, ob sie am Samstagabend beim Finale des Eurovision Song Contests auf der Bühne stehen wird, antwortet sie ohne Zögern: “Ja, natürlich. Klar. Es gibt keinen Plan B, es gibt nur Plan A für Ann Sophie.”

Ann Sophie Dürmeyer hat ein Fan-Treffen gestern abgesagt, weil sie sich nicht gut fühle. Zuvor verkündete sie bereits auf einer Pressekonferenz, dass es ihr nicht so gut gehe. Der Norddeutsche Rundfunk teilte danach mit: “Leider müssen wir den Auftritt im Eurovision Village von Ann Sophie heute absagen. Der Grund dafür ist die Erkältung unserer Künstlerin. Wir bitten um Verständnis.”

Mehr zum ESC: Edurne wird hoch gehandelt – und klingt wie einst Loreen

Der Auftritt soll rein vorsorglich abgesagt worden sein, da sich das Wetter in Wien verschlechtert hatte. Auf der Fanmeile vor dem Rathaus hätte sie nämlich ihren Hit ‘Black Smoke’ unter freiem Himmel singen sollen. Wahrscheinlich ist es besser, dass die Hamburgerin vor dem großen Finale ihre Stimme schont und zu Vorsichtsmaßnahmen greift, wenn sich eine Erkältung ankündigt. Schließlich hat die 24-Jährige fest vor, auf einem der ersten zehn Ränge zu landen. Während der Pressekonferenz war ihr der Schnupfen deutlich anzumerken, immer wieder wurde sie durch ihren eigenen Husten unterbrochen. “Man kann gar nicht darüber nachdenken, was noch alles ansteht in den nächsten Tagen”, erklärte Ann Sophie in der ARD. “Jeder Tag bringt so viel Neues, dass man sich erst mal darauf konzentrieren muss, und man kann nur hoffen, dass der Körper das alles mitmacht.”

Die Buchmacher prophezeien Ann Sophie übrigens keine guten Chancen. Das Wettportal ‘mybet’ bietet sogar eine Wette darauf an, dass sie Letzte wird. Auch wird damit gerechnet, dass es von dem wirtschaftlich arg gebeutelten Griechenland keine Punkte für Deutschland geben wird.

Ann Sophie tritt selbstverständlich zum ESC an: "Es gibt keinen Plan B"

Elena Volotova (EBU)