Freitag, 22. Mai 2015, 18:17 Uhr

Ist es Gwyneth Paltrow leid, auf Brad Falchuks Scheidung zu warten?

US-Schauspielerin Gwyneth Paltrow (42) möchte offenbar von ihrem Freund Brad Falchuk (44) nicht mehr hingehalten werden, was die Scheidung von dessen Noch-Ehefrau Suzanne betrifft. Das berichtet das amerikanische Magazin ‘Star’.

Ist es Gwyneth Paltrow leid, auf Brad Falchuks Scheidung zu warten?

Der US-Fernsehproduzent (‘Glee’) soll sich angeblich vor zwei Jahren von seiner Gattin getrennt haben, mit der er insgesamt zehn Jahre verheiratet war und auch zwei Kinder hat. Die Scheidung sei aber nach so langer Zeit anscheinend noch immer nicht durch. Und das verärgere die Schauspielerin und baldige Ex-Frau von ‘Coldplay’-Frontmann Chris Martin (38) dann doch ziemlich. Sie habe es mittlerweile offenbar “satt” weiter darauf zu warten.

Mehr: Freund von Gwyneth Paltrow – “Sie wird nie wieder heiraten”

Ist es Gwyneth Paltrow leid, auf Brad Falchuks Scheidung zu warten?

“Gwyneth stellt die Beziehung in Frage. Sie findet es seltsam und peinlich, dass Brad seine Scheidung nicht durchgezogen hat. Sie möchte, dass er die Angelegenheiten mit seiner Noch-Frau regelt und das hinter sich lässt”, so ein “Insider” gegenüber der Zeitschrift.

Glaubt man dem Blatt, hört sich das aber nicht wirklich so an, als ob der Fernsehproduzent tatsächlich an einer ernsthaften Beziehung mit Gwyneth Paltrow interessiert ist. Vielleicht sollte die ja besser die Finger von dem scheinbar noch so unentschlossenen Herren lassen… (CS)