Freitag, 22. Mai 2015, 21:49 Uhr

"Nachthelle": Wenn die Vergangenheit präsenter ist als der Augenblick

Am 4. Juni kommt mit ‘Nachthelle’ ein Film einer neuen Generation deutscher Jungregisseure ins Kino. Darin geht es um Lebensentwürfe, Beziehungskonflikte und die Frage, wie man einander wiedersprechende Ansprüche und Bedürfnisse doch noch miteinander vereinbaren kann.

"Nachthelle": Wenn die Vergangenheit präsenter ist als der Augenblick

Und es geht um die Frage: Wie schafft man es, sich in einer Beziehung verbindlch aber offen und unabhängig, aber vertrauensvoll zu verhalten. Und dann ach noch den eigenen erotischen Bedürfnissen nachzugehen und trotzdem ein verlässlicher Partner zu sein…

Regisseur ist Florian Gottschalk, der von der Filmuniversiät Babelsberg kommt und 2009 mit ‚Zwillinge‘ seinen ersten Film ablieferte. In den Hauptrollen: Benno Fürmann, Vladimir Burlakov, Anna Grisebach und Kai Ivo Baulitz.

Darum geht’s: Es verspricht, ein idyllisch-sentimentales Wochenende zu werden. – Die Liebespaare Anna und Stfan und Bernd und Marc treffen sich in ihrer alten Heimat. Der expandierende Kohletagebau, der bald Dorf, Wiesen und Wälder verschlucken wird, hat den Ort entvölkert.

Die alte Schule ist verfallen, die Toten auf dem Friedhof wurden exhumiert und dennoch genießen die vier ihre Zeit in der todgeweihten Gegend und schwelgen in Erinnerungen. Doch eine alte Schuld drängt sich vehement in Annas Bewusstsein. Der Ort ihrer Jugend hat eine bedrohliche Wirkung auf sie: Sie wird von Alpträumen heimgesucht, etwas Unheimliches drängt an die Oberfläche, während sich haushohe Fördermaschinen unaufhörlich näher graben.

"Nachthelle": Wenn die Vergangenheit präsenter ist als der Augenblick

Doch damit nicht genug, fühlt sich Stefan von der offenen Beziehung der beiden Männer angezogen, was sich Marc zunutze macht, um mit Annas angeschlagener Psyche zu spielen.

Die sonst so souveräne Anna muss erfahren, wie ihr erst das gut strukturierte Leben und dann der Freund entgleiten – und sie muss lernen, dass einzig die Konfrontation mit den Dämonen ihrer Vergangenheit einen Ausweg bietet. Denn für sie wiegen alte Verlustangst und geringe Selbstachtung immer noch schwerer als aktuelle Liebe und Vertrauen…

"Nachthelle": Wenn die Vergangenheit präsenter ist als der Augenblick

"Nachthelle": Wenn die Vergangenheit präsenter ist als der Augenblick

Fotos: Daredo Media