Samstag, 23. Mai 2015, 17:32 Uhr

KC Rebell: "Mein neues Album kann ein historisches werden"

KC Rebell aus dem Rap-Stall von Farid Bang bringt nächsten Monat sein neues Album heraus und nach dem Erfolg seines letzten Werkes im vorherigen Jahr sind Fans und Kritiker natürlich umso gespannter auf sein neues Werk.

KC Rebell: "Mein neues Album kann ein historisches werden"

Sein bereits viertes Album trägt den Titel ‘Fata Morgana’ und wird am 12. Juni veröffentlicht. Vorab gab es die neue Single „Augenblick“, die einen Vorgeschmack auf das Album bietet. klatsch-tratsch.de traf KC Rebell gestern Abend beim Promifußballturnier des Berliner Radiosenders ‘KISS FM’.

Mit seinem dritten Album ‘Rebelloution’ konnte KC Rebell sich endgültig in den Rap-Olymp katapultieren, denn er landete direkt auf Platz 1 der Charts. Über ‘Fata Morgana’ sagt KC: „Das neue Album ist musikalischer und durchdachter. Es ist einfach reifer und besser. Mein Album ist nicht nur mein bestes Album, es ist allgemein das beste Album.“

Klare Aussage des Rappers, der auf Nachfrage, woran er das misst auch gleich eine Antwort parat hat: „Ich denke das es in der Deutschrapgeschichte ein historisches Album werden kann.“

KC Rebell: "Mein neues Album kann ein historisches werden"

Ob es tatsächlich so kommen wird, wird sich nach dem 12. Juni zeigen, wenn das Album in den Läden steht. Wenn man erst einmal so gut gechartet ist wie KC Rebell das letzte Mal, ist der Druck und der Anspruch natürlich immer sehr hoch. Macht auch ein Rapper wie KC sich selbst Druck? „Ich messe mich nicht an einem Platz 1, das ist heutzutage so einfach geworden. Wenn du eine gewisse Grenze überschritten hast, gibt es einfach nicht mehr so viele, die so viel Platten verkaufen. Ich werde es mit diesem Album auch wieder schaffen, dass ist schon okay. Aber ich habe starke Konkurrenten, dass will ich nicht unterschätzen.“

Ob es doch jemanden gibt, der ihm den Platz 1 streitig machen kann? „Da muss schon eine Helene Fischer um die Ecke kommen, um mir das wegzunehmen“, erklärt KC Rebell. Derzeit liest man immer wieder von sogenannten „Beef“ zwischen KC Rebell und anderen Rappern. In der Rapszene ist das gang und gäbe. Auch der 27-jährige eckte bereits hier und da an, z.B. mit Rapper Haftbefehl, doch „Beef“ nennt er selbst das nicht und sagt: „Ich habe bis jetzt noch nie wirklich Beef gehabt, es gibt andere, die versuchen aus der kleinsten Scheiße irgendeinen Beef zu starten. Aber ich lasse niemanden sich an mir hochziehen. Klar kommt es mal vor, dass man ein persönliches Problem mit jemanden hat, aber dann würde ich das niemals öffentlich austragen. Das ist für mich nur Schwachsinn!“ (TT)

Fotos: WENN.com/Hoffmann, Warner Music