Samstag, 23. Mai 2015, 17:46 Uhr

Maren Gilzer: Ihr neuer Youtube-Kanal startet am Sonntag

Maren Gilzer sammelte Anfang des Jahres viele Sympathiepunkte im RTL-Dschungelcamp und heimste schließlich die Krone ein. Seitdem läuft es gut für die 55-jährige Schauspielerin umnd sie bereut die Teilnahme in keinster Weise.

Maren Gilzer: Ihr neuer Youtube-Kanal startet am Sonntag

Gestern Abend nahm sie beim Promikicken des Berliner Radiosenders ‘KISS FM’ teil und erschien auf dem Spielfeld mit einer kleinen Handkamera. klatsch-tratsch.de hakte am Rande des Spiels bei Maren nach, was es damit auf sich hat. „Ich filme zur Zeit für Maren Gilzer TV“, erzählt sie freudig und fügt hinzu: „Das startet am Pfingstsonntag um 12 Uhr und dafür sammele ich zur Zeit ganz viel Material.“

Maren Gilzer geht also unter die Youtuber und befindet sich damit in bester Gesellschaft. Immer mehr Promis entdecken die Videoplattform für sich. Erfolgreich dabei sind unter anderem Kim Gloss oder Janina Uhse. Und wie ihre Promi-Kollegen will Maren auch ihre Fans an ihrem Lifestyle teilhaben. „Man wird mich bei verschiedenen Events sehen oder auch mal privat bei der Gartenarbeit oder wenn ich mit Freunden eine Bootstour mache. Ich komme gerade aus Malle und habe dort auf dem Ballermann gefilmt. Es wird auf jeden Fall spannend.“

Mehr: Dschungelkönigin Maren Gilzer wundert sich

Die meisten Lifestyle-Youtuber filmen ihren Alltag, zeigen ihre Shoppingausbeuten, machen Kochvideos oder geben Beautytipps. All das hat Maren auch vor, wie sie erklärt: „Beauty wird es auch bei mir geben. Ich war auf einer Beautyfarm und habe das mitgefilmt, wie ich dort tolle Masken bekommen habe. Irgendwann will ich auch Schminktipps auf Youtube geben. Aber zur Zeit habe ich schon so viel tolles Material.“

Der neue Youtube-Channel ist das Ergebnis aus ihrer Teilnahme des Dschungelcamps, denn Maren sagt selbst, in der dortigen Zeit hat sie viel über sich selbst gelernt und wisse nun, was sie eigentlich machen will. „Ich bin mutiger, lockerer und frecher geworden. Ich sehe die Dinge mit mehr Leichtigkeit und habe dort viele kreative Ideen entwickelt, die ich nun nach und nach in die Tat umsetze.“

Für viele ist das Dschungelcamp eine gute Maßnahme, um sich neue Jobs zu angeln. Die Gewinnerin kann sich seitdem nicht beklagen: „Eine Jobgarantie war der Sieg nicht, ich habe ja auch genaue Vorstellungen was ich machen möchte. Aber ich habe damit gutes Geld verdient und habe mir somit einen kleinen Puffer geschaffen. Und was ich mitgenommen habe ist, dass ich jetzt das mache, was mir Spaß macht. Ich möchte mich nicht mehr von Sendern oder Produzenten abhängig machen. Ich will nicht mehr jedem gefallen und mache mein eigenes Ding. Ich möchte mein eigener Chef sein.“ (TT)

Foto: WENN.com/Hoffmann