Sonntag, 24. Mai 2015, 11:29 Uhr

TV-Auswanderer Jens Büchner ist jetzt Bademoden-Model

Jens Büchner, der wohl bekannteste Protagonist der VOX-Auswanderershow ‘Goodbye Deutschland’,  hat offensichtlich derzeit einen guten Lauf! In der Vergangenheit hielt sein berufliches sowie privates Glück oftmals nur wenige Tage.

TV-Auswanderer Jens Büchner ist jetzt Bademoden-Model

Umso erstaunlicher, dass sich das Stehaufmännchen nicht nur nach und nach als Entertainer einen Namen auf Mallorca, in Deutschland, in Österreich und der Schweiz macht, Jens Büchner fungiert aktuell sogar als Werbegesicht! Diesmal handelt es sich aber nicht um Produkte, die Jens Büchner selbst verkörpern, sondern um ein exklusives Modelabel.

Mehr zum TV-Auswanderer Jens Büchner singt jetzt im Duett

Christian Penk, der Marketingchef der Firma Moses-Fashion wurde auf Jens Büchner aufmerksam und fragte ihn bei einem seiner Auftritte, ob er als Werbegesicht seines Labels agieren wolle. Moses-Fashion vertreibt Badeshorts für Männer, online und weltweit. Nur wenige Tage später überzeugte sich Jens Büchner in einem Verkaufsladen in Port Andratx von dem Produkt und war begeistert.

TV-Auswanderer Jens Büchner ist jetzt Bademoden-Model

Er sagte dieser Seite: “Die Badeshorts sind wirklich klasse. Leider schaffe ich es nicht so oft an das Meer und habe von daher keine große Ahnung oder Auswahl. Die Anprobe überzeugte mich bereits und ich selbst würde die Shorts auch kaufen. Von daher kann ich mich sehr gut mit dem Produkt identifizieren und stehe daher gerne als Werbegesicht zur Verfügung!”

Auf den ersten Blick wirkt die Tatsache, dass Jens Büchner als Model von der Modelinie “Moses” arbeitet, konträr. Die Badeshorts sind für ein eher exklusiveres Publikum gedacht, der 45-Jährige singt allerdings gerade von sich – wenn auch augenzwinkernd – als einer “armen Sau”! Christian Penk erklärt: “Das Publikum, das sich die Serie Goodbye Deutschland anschaut, ist bunt gemischt. Genau wie Jens und unsere Badehosen. Deshalb passt das auf den zweiten Blick dann doch sehr gut zusammen!”

Fotos: Oliver Thier