Montag, 25. Mai 2015, 15:11 Uhr

Amanda Seyfried versucht sich als Weddingplanerin

Amanda Seyfried plant die Hochzeit ihrer älteren Schwester. Die Schauspielerin, die mit ‘Tusk‘-Star Justin Long zusammen ist, freut sich sehr, die Trauung ihrer Schwester Jenni ausrichten zu dürfen.

Amanda Seyfried versucht sich als Weddingplanerin

Diese wird im August in Seyfrieds Farmhaus im US-Bundesstaat New York stattfinden. Die 29-Jährige berichtet in der Juni-Ausgabe der britischen ‘Vogue‘: “Sie ist mit dem tollsten Typen zusammen und es wird einfach großartig werden – besser als meine eigene Party. All die Aufmerksamkeit wird auf sie gerichtet sein und ich werde mich zurückziehen und es einfach genießen.“ Die 32-jährige baldige Braut fügte hinzu: “Ich hatte nie eine Traumhochzeit im Kopf, aber Amanda hat sich so darauf gefreut und die Zügel in die Hand genommen. Es berührt mich sehr.“

Mehr zu Amanda Seyfried: Das hier ist ihr erstes Vogue-Titelblatt

Der ‘Les Miserables’-Star liebt sein Landhaus. Im vergangenen Oktober hatte Seyfried es gekauft und es in dem Interview nun zu ihrer Ruhe-Oase und Altersvorsorge erklärt. Denn die Schauspielerei zerrt nicht nur an ihren Kräften, sondern sichert auch kein geregeltes Einkommen: “Sie haben mir zu viel Geld gegeben und ich hätte einfach weglaufen sollen. Ich habe stattdessen ein Haus von dem Geld gekauft. Filme zu machen, sind zwei stabile Monate von 12 mit 14-Stunden-Tagen. Es kann deine Beziehung ruinieren. Und wenn du zu viele schlechte Entscheidungen hintereinander triffst, klopfen die Leute nicht mehr bei dir an.“

Foto: WENN.com