Montag, 25. Mai 2015, 13:55 Uhr

Cordula Stratmann ist der Star in Comedy-Serie "Die Kuhflüsterin“

Cordula Stratmann und Simon Bär spielen die Hauptrollen in der neuen ARD-Comedy-Serie ‘Die Kuhflüsterin’. In gleich vier Doppelfolgen wird die Serie ab dem 3. Juli um 18.50 Uhr im Ersten ausgestrahlt.

Cordula Stratmann ist der Star in Comedy-Serie "Die Kuhflüsterin“

Der Sommer gehört Belinda Mommsen alias Cordula Stratmann: Im beschaulichen bergischen Städtchen Oberbreitbach sorgt sie als Tierheilpraktikerin, von allen die „Kuhflüsterin“ genannt, für Wirbel. Die „Neugier in Person“ lebt mit Sohn Thommy (Shootingstar Patrick Mölleken) und Hauskuh Mutti in anscheinend trauter Idylle mit den Dorfbewohnern – wenn sie sich nicht allzu oft und gerne in deren Angelegenheiten einmischen würde. Ob sich Banker Lahrich beim Fremdgehen Läuse holt, die Bürgermeisterkandidatur von Ordnungsamt-Chefin Edith verhindert oder der neue Nachbarn Winnes vom Grundstück vertrieben werden soll – Belinda weiß sich zu helfen!

Tierheilpraktikerin Belinda Mommsen ist eine selbstbewusste, schlagfertige Frau und überzeugt von ihren Fähigkeiten. Sie legt ihren tierischen Patienten die Hände auf und erspürt somit deren Leiden. Doch Belinda sorgt mit ihrer besonderen Gabe nicht nur für die Gesundheit von Hunden, Eseln oder Pferden – nein, auch vor den Dorfbewohnern machen ihre „heilenden Hände” nicht Halt. Deshalb gerät die alleinerziehende Mutter immer wieder mit ihrer Erzfeindin Edith Merkes (Sabine Lorenz) vom Ordnungsamt aneinander, wenn sie mal wieder ihre Grenzen überschreitet. Da nützt es auch nichts, dass Belindas beste Freunde Gitti Padberg (Susi Banzhaf) und Hannes Krieger (Carsten Strauch)versuchen, sie von ihren ständigen Einmischungen abzuhalten. Auch Sohn Thommy (Patrick Mölleken) bereitet Belinda Kopfzerbrechen; ist er doch fest entschlossen mit dem australischen Au-pair Mädchen Jill Cinnamon (Amrei Haardt) auszuwandern. Und dann ist da noch der neue Nachbar Winnes Wöllner (Simon Böer). Der ist Belinda äußerst suspekt und pocht zudem noch auf den Stall von Kuh Mutti, da ihm dieses Stück Land laut Grundbuch zusteht.

Cordula Stratmann ist der Star in Comedy-Serie "Die Kuhflüsterin“

In den ersten beiden Folgen „Der Milchmann“ und „Das Piano“ lindert Belinda nicht nur die Arthrose von Ferdi Broichs Pony, sondern nimmt sich auch noch gleich den Nöten seines Besitzers an: Der leidet unter Milcheinschuss. Sie darf sich allerdings nicht erwischen lassen, denn Ordnungsamt Chefin Edith wartet nur auf die Gelegenheit, gegen die verhasste „Kuhflüsterin“ ein Arbeitsverbot auszusprechen. In der zweiten Folge ist Belinda schuld, dass Hannes sich bei der Chorprobe an der Hand verletzt und als Pianist für einen wichtigen Auftritt ausfällt. Belindas neuer Nachbar scheint der perfekte Ersatz, doch mit dem liegt sie im Clinch. Sie wird trotzdem aktiv, doch Winnes hat hochgradiges Lampenfieber. In der Not behauptet Belinda, sie könne ihn mit Hypnose heilen. Wird Winnes sich darauf einlassen?

Cordula Stratmann zählt seit 1998 zu den erfolgreichsten Komödiantinnen Deutschlands und ist auch als Buchautorin erfolgreich. Sie wurde vielfach prämiert, u.a. mit der Goldenen Kamera, dem Goldenen Buch, dem Deutschen Fernsehpreis und dem Deutschen Comedypreis. Cordula Stratmann freut sich über ihren Einsatz auf dem Land und das gute Verhältnis zu Kuh Mutti: „In die Dreharbeiten zur “Kuhflüsterin” bin ich mit einem Heidenrespekt vor großen Tieren gegangen. Denn alles, was größer als ein Mops ist, löst in mir den direkten Fluchtimpuls aus. Dann aber haben meine Spielpartnerin Kuh “Mutti” und ich uns einmal tief in die Augen gesehen und ich wusste: das geht. Außerdem muss ich neben dem Schauspieler-Glück namens Ulli Baumann (Regie) und meinen ausnahmslos beglückenden Kollegen in diesem Fall einmal alle Abteilungen mit in meine öffentliche Freude aufnehmen: Autor, Licht, Ton, Kostüm, Maske, Ausstattung – wir haben wirklich alle zusammen eine halbe Stunde Wohlfühl-Fernsehen hergestellt!“

Cordula Stratmann ist der Star in Comedy-Serie "Die Kuhflüsterin“

Der Bonner Schauspieler Simon Böer, den Millionen als charmanten Pfarrer aus der Serie „Herzensbrecher“ kennen, spielt den BKA-Beamten Winnes Wöllner: „Die Dreharbeiten mit Ulli Baumann, tollen Kollegen und einem prima Team haben wirklich enormen Spaߟ gemacht. Ich habe es genossen, wieder ein bisschen Landluft zu schnuppern. Meine Rolle, der etwas mürrische BKA-Beamte Winnes Wöllner, der von Berlin nach Oberbreitbach zieht, tut sich da schon schwerer. Mit dieser besonderen Dorfgemeinschaft muss er sich erst einmal anfreunden, und dann mischt sich diese Belinda Mommsen wirklich in alles ein. Es wird auf jeden Fall amüsant und spannend!“

Fotos: ARD/Frank Dicks