Dienstag, 26. Mai 2015, 18:22 Uhr

Jonathan Rhys Meyers: Entschuldigung nach schockierendem Alkoholrückfall

‘The Tudors’-Serienstar Jonathan Rhys Meyers (37) machte Anfang dieses Monats Schlagzeilen mit einem gar nicht glamourösen Auftritt: Der irische Schauspieler war nämlich total betrunken mit zwei Flaschen Wodka durch die Straßen Londons schwankend fotografiert worden, so die britische Zeitung ‘Daily Mail’.

Jonathan Rhys Meyers: Entschuldigung nach schockierendem Alkoholrückfall

Und auch aussehenstechnisch wurde er da seinem Ruf als Frauenschwarm überhaupt nicht gerecht: Er sah nämlich total verwahrlost, aufgequollen und übernächtigt aus, nahm dann auch noch ganz ungeniert einen großen Schluck aus der Wodka-Flasche und bekleckerte sich während des Trinkens noch selber. Seit zehn Jahren kämpft der 37-Jährige jetzt schon mit Alkoholproblemen und kriegt sie immer noch nicht in den Griff. ‘Daily Mail’ zufolge soll er in den letzten Jahren bereits sechs Mal erfolglos in einer Entzugsklinik gewesen sein. Seinen dritten Aufenthalt (2009) habe er nach nicht einmal einem Monat abgebrochen, so das Blatt.

Mehr zu Jonathan Rhys Meyers: Smart, mysteriös und manchmal unheimlich

Jetzt hat sich der Schauspieler, der seit Dezember letzten Jahres mit der amerikanischen Filmproduzentin Mara Lane (36) verlobt ist, über deren Instagram-Account für seinen peinlichen alkoholisierten Auftritt Anfang des Monats bei seinen Fans entschuldigt: “Ich hatte einen kleinen Rückfall und hoffe, dass die Leute nicht zu schlecht von mir denken. Ich habe sofort mit dem Trinken aufgehört und dieses Ereignis hatte auch keine Auswirkung auf den Film ‘Damascus Cover’, denn es war nicht vorgesehen, dass ich dieses Jahr in Cannes sein werde. Ich entschuldige mich bei meinen Fans und Kollegen. Ich bin auf dem Weg zur Besserung und danke allen für ihre guten Wünsche. Ich möchte mich auch für mein ungepflegtes Aussehen entschuldigen. Ich war auf dem Weg nach Hause von einem Freund und hatte mich nicht umgezogen. Ich glaube, ich habe einen Fehler gemacht und das ist mir peinlich aber das war nur ein kurze Unterbrechung in meinem Besserungsprozess. Ansonsten führe ich ein gesundes Leben.”

Irgendwie scheint der Schauspieler diesen Worten zufolge aber noch nicht wirklich verstanden zu haben, dass er ein gravierendes Problem hat, wenn er seinen peinlichen Auftritt nur als “kleinen Rückfall” bezeichnet. Bleibt nur zu hoffen, dass Jonathan Rhys Meyers seine Alkoholsucht bald in den Griff bekommt. Gerade scheint nämlich seine Schauspielkarriere erst so richtig anzulaufen. Wie berichtet, ist er in dem Agenten-Thriller ‘Damascus-Cover’, der auf einer wahren Geschichte beruht, in der Hauptrolle zu sehen. Außerdem wird er in Roland Emmerichs neuem Streifen ‘Stonewall’ zu sehen sein. Das wäre doch schade, wenn seine Alkoholsucht seine berufliche Karriere zerstören würde, bevor sie richtig angefangen hat… (CS)

Foto: WENN.com