Dienstag, 26. Mai 2015, 11:55 Uhr

Kinolegende Omar Sharif ist an Alzheimer erkrankt

Schauspieler Omar Sharif (‘Doktor Schiwago’) ist an Alzheimer erkrankt. Der 83-Jährige ruhe sich in Ägypten aus, sagte wie sein Agent Steve Kenis am Montag der ‘Los Angeles Times’. Weitere Einzelheiten nannte er allerdings nicht.

Kinolegende Omar Sharif ist an Alzheimer erkrankt

Tarek Sharif, der Sohn des berühmten Kinostars, hatte die Diagnose am Wochenende in einem Interview der spanischen Zeitung ‘El Mundo’ bekanntgemacht: “Mein Vater hat Alzheimer. Es ist schwer zu sagen, in welcher Stufe (der Krankheit) er sich befindet”, sagte der 58-Jährige. Er wisse noch, “wer er ist, aber nicht unbedingt, warum fremde Menschen ihn grüßen. Wenn ihn jemand auf der Straße anspricht, denkt er meistens, es ist jemand, den er mal kannte und dessen Namen er vergessen hat, während es meistens einfach ein Fan ist”.

So frage Sharif immer mal wieder nach seiner Ex-Ehefrau Faten Hamama, die im Januar verstorben war, für die er zum Islam konvertierte. Das Paar leßmsich 1974 scheiden.

Der in Ägypten geborene Schauspieler war mit seiner Nebenrolle als Scheich in ‘Lawrence von Arabien’ 1962 international zum Star geworden. Darin spielte er u.a. an der Seite von Peter O’Toole. Auch als ‘Doktor Schiwago’ machte er Furore und war neben Barbra Streisand in ‘Funny Girl’ zu sehen. Einen großen Erfolg feierte er 2003 mit ‘Herr Ibrahim und die Blumen des Koran’. In dem Film des Franzosen François Dupeyron war der gealterte Charmeur noch einmal zur schauspielerischen Hochform aufgelaufen.

Seinen letzen Film, das israelische Drama ‘Rock the Casbah’ drehte Omar Sharif 2013. (dpa/KT)

Foto: WENN.com