Dienstag, 26. Mai 2015, 15:12 Uhr

Robert De Niro: Karriere mit Leidenschaft, nicht mit Verstand

Hollywood-Legende Robert De Niro (71) hat den Absolventen der ‘NYU Tisch School of the Arts’ gratuliert und ihnen erst Angst und dann Mut gemacht.

Robert De Niro: Karriere mit Leidenschaft, nicht mit Verstand

Der berühmte Schauspieler sagte laut ‘Variety’-Magazin in seiner Rede: “Ihr habt es geschafft, und ihr seid gef****. Die Absolventen der Schwesternschule haben alle Jobs. Die stolzen Absolventen der New Yorker Juristen-Fakultät sind auch in trockenen Tüchern. Und wenn nicht, auch egal. Das sind Anwälte.”

Der Hollywoodstar merkte an, dass die Studenten von anderen Universitäten vorzugsweise mit “Verstand, Logik und gesundem Menschenverstand” ihre Karrieren aussuchten, die ihnen Stabilität und Sicherheit geben. Die Studenten der ‘Tisch’-Universität sind anders, weil sie eben ihre Leidenschaft verfolgten. So sagte er weiter: “Wenn man dieses Gefühl hat, dann sollte man dem auch folgen. Wenn es um Kunst geht, sollte Leidenschaft immer über dem Menschenverstand stehen. Ja, ihr seid gef****. Die gute Nachricht ist, dass das kein schlechter Anfang ist. An diesem Tag des Triumphs öffnet sich für Euch eine neue Tür. Eine Tür zu lebenslanger Zurückweisung. Du kannst nicht zu entspannt sein und das tun, was wir tun. Und du kannst den Schmerz nicht ausstellen. Über was würden wir sonst reden?”

Mehr: Robert De Niro spielt Rennfahrer Enzo Ferrari

Der Oscar-Gewinner hat seine Studenten angewiesen, mit ihren Kollegen zu kollaborieren und Kompromisse einzugehen, wenn ihre Idee für einen Charakter sich von der des Regisseurs abhebt. Der Star riet weiter: “Es sollte immer Platz dafür sein, es auf beide Arten zu versuchen.”

Foto: WENN.com