Mittwoch, 27. Mai 2015, 22:27 Uhr

Audrey Hepburn: Söhne streiten um Schmuck und Hüte

Audrey Hepburns Söhne streiten sich um die Accessoires ihrer verstorbenen Mutter. Dabei soll es sich laut ‘TMZ’ vorzugsweise um Schals, Schmuck und Hüte handeln.

Audrey Hepburn: Söhne streiten um Schmuck und Hüte

Die ‘Frühstück bei Tiffanys’-Darstellerin, die 1993 starb, hatte ihr Erbe unter ihren Söhnen Sean Ferrer aus erster Ehe und Luca Dotti eigentlich per Testament gleichmäßig aufteilen wollen und jedem von ihnen einen 50%-igen Anteil an ihrem Nachlass versprochen. Der beinhaltet außerdem Poster, Kostüme, Fotos, Skripte und Preise. Die Beiden können sich aber anscheinend nicht einigen.

Mehr: Audrey-Hepburn-Enkelin Emma Ferrer auf Fashion Week in Paris

Nun befinden sich die wertvollen Schätze in der ‘Los Angeles Fine Arts & Wine Storage Company’ und stauben wohl langsam ein. Ein Richter soll darüber entscheiden, wer was bekommt. In den 50er und 60er Jahren zählte Audrey Hepburn zu den berühmtesten Stil-Ikonen der Welt. Erst im April wurde die Schauspielerin in einer Umfrage von rund 2000 Briten posthum auf Platz eins der ‘Most Stylish Brits’ aller Zeiten gewählt – 22 Jahre nach ihrem Tod. Ihre Söhne veröffentlichten noch Ende dieses Monats wertvolle Fotos von dem Star, um ihr Andenken zu bewahren. Luca Dotti hatte noch zu ‘Mail Online’ gesagt: “Sie fand es so wundervoll, dass sie weltweit als Beauty-Ikone und große Schauspielerin angesehen wurde. Aber sie war auch schüchtern deswegen. Sie hat das genossen, aber niemals erzwungen.” (Bang)

Foto: WENN.com