Mittwoch, 27. Mai 2015, 17:22 Uhr

Nicky Hilton: Die Mädels sollen nicht alles ihren Idolen nachmachen

Nicky Hilton geht in Sachen Mode “Risiken” ein. Die 31-jährige Hotelerbin hat offenbart es zu lieben, aus ihrer Komfortzone herauszutreten, wenn es um ihren persönlichen Geschmack geht und dass sie gerne mit unterschiedlichen Looks sich selbst ausdrückt.

Nicky Hilton: Die Mädels sollen nicht alles ihren Idolen nachmachen

Dazu sagte sie: “Für mich dreht sich bei der Mode alles um das Experimentieren, Risiken eingehen und aus deiner Wohlfühlzone herauszutreten. Es gibt keine wirkliche Regel, wenn es um Mode geht. Es geht einfach nur darum, dich selbst auszudrücken und Spaß zu haben.” Die Blondine gab ebenfalls zu, nicht mich Trends zu gehen und für sich selbst einen unverkennbaren Look zu kreieren. “Ich glaube, es geht darum, originell zu sein und dir selbst treu zu bleiben. Ich denke, wir leben in einer Gesellschaft, in der viele junge Mädchen versuchen, sich wie ihr Lieblingsschauspieler oder -musiker zu kleiden und es sieht einfach aus, als würde ein Haufen Doppelgänger durch die Gegend laufen. Ich ermutige Frauen sehr dazu, ihren eigenen typischen Sinn für Style und [ihr eigenes] Markenzeichen zu finden.”

Mehr: Nicky Hilton kommt mit neuer Modekollektion

Hilton hat eine Handtaschenkollektion für ‘Linea Pelle’ unter ‘NICKY HILTON x linea pelle’ entworfen, die diesen Sommer auf den Markt kommen soll. Sie sei “sehr zufrieden” mit der Entwicklung der Linie und berichtete dem amerikanischen Magazin ‘Fox’, dass sie selbst über den Punkt hinaus sei, an dem sie es anstrebe, dieselbe Tasche wie jedes andere Mädchen zu tragen: “Ich mag es, besondere Taschen zu finden.” Bezüglich der Zusammenarbeit mit dem Modehaus gab die Designerin zu: “Ich wollte wirklich meine Persönlichkeit darstellen, dieser Linie Ästhetik und Geschmack [verleihen].” Sie hätte es klassisch und trendig zugleich halten wollen: “Jedes Stück ist stylisch und praktisch für jeden Tag. Ich versuche immer, zeitlose Stücke zu entwerfen, die Frauen jahrelang im Kleiderschrank haben.”

Foto: WENN.com