Donnerstag, 28. Mai 2015, 18:12 Uhr

Conrad Hilton: Einstweilige Verfügung nach Selbstmord-Drohung

Conrad Hilton hat sich eine einstweilige Verfügung eingefangen, nachdem er gedroht hat, sich umzubringen, weil seine Freundin Hunter Salomon mit ihm Schluss machte. In den Dokumenten, die von der Tochter von Rick Salomon und Elizabeth Daily für die einstweilige Verfügung ausgefüllt wurden, heißt es, der 21-Jährige habe gedroht sich umzubringen.

Conrad Hilton: Einstweilige Verfügung nach Selbstmord-Drohung

Außerem drohte er, Gewalt anzuwenden und außerdem um ihre Hand angehalten, als er im Haus ihrer Mutter war. Nach Angaben der Gossip-Webseite ‘Cop’ muss Hilton fortan einen Abstand von 100 Metern zu seiner Ex-Freundin halten. Auch ihrer Schwester Tyson, ihrer Mutter und ihrem Vater, der dafür bekannt ist, mit Conrad Hiltons Schwester Paris das Sex-Tape ‘1 Night in Paris’ gedreht zu haben, darf er sich nicht mehr nähern. In den Gerichtsdokumenten steht: “Conrad hat mich gefragt, ob er mich nur noch ein einziges Mal sehen darf, bevor er sich umbringt.”

Mehr zu Paris Hiltons Bruder Conrad: Ab in die Reha nach Ausraster in Flugzeug

Weiter heißt es, der junge Hotel-Erbe (auf dem Foto mit Mutter Kathy) habe sie darum gebeten, eine einstweilige Verfügung gegen ihn zu erwirken, weil er dies nicht selbst tun und sich ansonsten nicht von ihr fernhalten könne. Im vergangenen Sommer machte Conrad Hilton Schlagzeilen, weil er während eines Fluges von London nach Los Angeles völlig ausflippte und drohte, einen Flugbegleiter umzubringen. Im Februar musste er sich deshalb vor Gericht verantworten. Er soll zudem die Anschnallzeichen missachtet haben, im Flieger herumgelaufen sein und das Personal beleidigt haben.

Foto: WENN.com