Donnerstag, 28. Mai 2015, 12:06 Uhr

Kanye West wurde hier mal wieder ausgebuht

Kanye West müsste langsam wissen, wie man mit Buh-Rufen umgeht, denn innerhalb von zwei Wochen wurde er mehrmals niedergemacht – und in dem aktuellsten Fall gab er noch nicht einmal ein Konzert.

Kanye West wurde hier mal wieder ausgebuht

Der Musiker war Gast bei einem Basketballspiel der ‘Warriors’ in Oakland, Kalifornien, als sein Gesicht auf einem der großen Bildschirme während des Spiels gezeigt wurde. Unmittelbar entbrannte ein Sturm von Buh-Rufen der anderen Zuschauer, die offensichtlich keine Fans des Rappers waren. Die Situation mag auch deshalb unangenehm für ihn gewesen sein, da das Publikum ekstatisch applaudierte, als andere Prominente, wie George Lopez, auf der Leinwand eingeblendet wurden, wie die amerikanische Klatsch-Plattform ‘Hollywoodlife.com’ berichtet. Es ist das zweite Mal in Folge, dass West ausgebuht wird.

Der Mann, der sich in Interviews selber als musikalisches Genie bezeichnete, trat Mitte Mai auch bei den ‘Billboard Music Awards’ auf, um seinen Hit ‘All Day’ zu rappen. Große Teile des Songs waren allerdings kaum verständlich, da sie von den Buh-Rufen des Publikums überlagert wurden. Auch seine Schwägerinnen Kendall und Kylie Jenner, die bei dem Event auf der Bühne erschienen, mussten mit Schmährufen der Zuschauer umgehen. Angeblich störe West diese Reaktion jedoch nicht – er halte es für eine “Ehre”, eine so starke Reaktion seiner Fans zu erhalten. (Bang)

Foto: WENN.com