Freitag, 29. Mai 2015, 19:06 Uhr

Ben Affleck: War er schon heimlich beim Scheidungsanwalt?

Zwischen Schauspieler-Paar Ben Affleck (42) und Jennifer Garner (43) scheint es nach deren – wie berichtet – angeblicher Trennung offenbar keine Hoffnung mehr auf eine Versöhnung zu geben. Das berichtet das amerikanische Promiportal ‘Radar Online’ und beruft sich auf einen “Insider”.

Ben Affleck: War er schon heimlich beim Scheidungsanwalt?

Danach soll der ‘Batman’-Darsteller nämlich anscheinend schon heimlich beim Scheidungsanwalt gewesen sein. Außerdem wolle er der anonymen Quelle zufolge die Angelegenheit auch so rasch wie möglich durchziehen: “Momentan geht es nur darum, welche Strategie verfolgt wird und ob es für Ben Sinn macht, die Sache friedlich und gemeinschaftlich abzuwickeln, so dass es zu keinem Streit kommt oder ob er es ganz alleine machen soll.” Wie der “Insider” weiter verrät, wäre dessen Umgebung angeblich überhaupt nicht schockiert darüber, dass Affleck einen Scheidungsanwalt konsultiere: “Sie sind eher darüber überrascht, dass die [Ehe] so lange gehalten hat.” Vor ein paar Jahren schon sollen enge Bekannte des Paares anscheinend mit einer endgültigen Trennung gerechnet haben. Dann hätten die Schauspieler aber offenbar Rollenangebote erhalten und Jennifer Garner wäre zudem mit Sohn Samuel (3) schwanger geworden.

Die beiden haben außerdem noch zwei Töchter: Violet (9) und Seraphina (6). Sollte sich das Paar tatsächlich nicht noch einmal “zusammenraufen” können und wirklich bald eine Scheidung anstehen, bleibt zu hoffen, das wenigstens die Kinder aus dem Schlamassel so weit wie möglich rausgehalten werden…(CS)

Foto: WENN.com