Freitag, 29. Mai 2015, 8:41 Uhr

Harrison Ford ist nach Absturz wieder in die Luft gegangen

Hollywoodstar Harrison Ford ist zum ersten Mal wieder geflogen, seit er einen Flugunfall hatte. Der 72-Jährige hatte sich wochenlang von seinen Verletzungen erholen müssen, so hatte er eine Platzwunde am Kopf sowie einen Becken- und einen Knöchelbruch.

Harrison Ford ist nach Absturz wieder in die Luft gegangen

Aufgrund eines technischen Fehlers krachte der Schauspieler am 5. März mit seiner Maschine in den Penmar Golfplatz. Zum ersten Mal sah man den Darsteller nun im Cockpit eines Helikopters auf dem Santa Monica Flughafen in Los Angeles. Bei der Landung soll er den Zuschauern ein breites Grinsen geschenkt haben, wohl froh darüber, dass die Landung geglückt war. Zudem soll er dabei gesehen worden sein, wie er zum Anwesen von Steven Spielberg gefahren sei. Ein Insider sagte laut ‘Washington Post’: “Harrison scheint es gut zu gehen und er fuhr zu Steven Spielbergs Haus für einen Besuch.

Nach den Wochen im Krankenhaus ist er froh, wieder zu Hause zu sein. Er macht kleine Besorgungen und besucht Freunde.” Fords Sohn hatte damals bereits aus dem Hospital getwittert, dass der Star leichte Verletzung hat und es ihm gut gehe. (Bang)

Foto: WENN.com