Freitag, 29. Mai 2015, 19:50 Uhr

Kygo: Das ist der Typ aus Heidi Klums GNTM-Finale

Mit einer ganzen Serie von Remixes für Künstler wie Ed Sheeran, Marvin Gaye, Ellie Goulding und Coldplay, die insgesamt über 100 Millionen Plays auf Soundcloud gesammelt haben, hat der 23-jährige norwegische Produzent und DJ Kyrre Gørvell-Dahll aka Kygo sich in Lichtgeschwindigkeit einen Namen als der „kommende Superstar des Dance“ (Billboard Magazine) gemacht.

Kygo: Das ist der Typ aus Heidi Klums GNTM-Finale

Nach seiner erfolgreichen Tour durch Nordamerika, die u.a. vier ausverkaufte Shows in New York und zwei in Los Angeles umfasste, lieferte Kygo mit „Firestone (feat. Conrad)“ direkt den ersten eigenen internationalen Hit-Track ab. Die Single wurde weltweit über 170 Millionen Mal gestreamt, war in 46 Ländern in den Spotify-Top-Ten und auf Platz 4 der weltweiten Charts der Plattform, steht auf Position 6 der globalen Shazam-Charts, erreichte Triple-Platin in Schweden und Norwegen, Platin in Dänemark und, nach ihrem Siegeszug bis auf 3 der deutschen Charts, kürzlich auch Gold für mehr als 200.000 verkaufte Tonträger in Deutschland.

Kygos neuer Release „Stole the Show“, in dem er die markanten Vocals des aufstrebenden US-Sängers Parson James featured, steht den Sensationsmeldungen seines Vorgängers in nichts nach.

Kygo: Das ist der Typ aus Heidi Klums GNTM-Finale

Mit weltweit über 100.000.000 Streams auf Spotify und dem direkten Satz in die Top 20 bei iTunes und den offiziellen Singlecharts innerhalb von nur zwei Wochen nach Veröffentlichung, kann man auch „Stole the Show“ getrost einen Hit nennen – und das, obwohl der mit Spannung erwartete, aufwendig inszenierte Auftritt beim Finale von Germany‘s Next Topmodel wegen einer Bombendrohung nicht stattfinden konnte.

Dass ein starker Track aber auch ganz reduziert funktioniert, bewiesen Kygo und Parson James gestern Abend allerdings eindrucksvoll beim in New York City produzierten „finalen Finale“ der Modelshow: Als einziger Musikbeitrag der gesamten Sendung begleitete eine intensive Akustikperformance von „Stole the Show“ mit Kygo am Klavier den letzten Walk der Kandidatinnen vor der endgültigen Entscheidung der Jubiläumsstaffel. „Stole the Show“ ist seit 15. Mai im Handel und steht aktuell auf #4 bei Shazam in Deutschland, auf Nr. 3 der iTunes Singlecharts, auf #12 bei Media Control und auf #18 der offiziellen Airplaycharts. Tendenz steigend.

Fotos: SonyMusic, Olav Stubberud