Samstag, 30. Mai 2015, 16:37 Uhr

Chris Pratt konnte der verheirateten Anna Faris nicht widerstehen

Chris Pratt und Anna Faris haben schon Gefühle füreinander entwickelt, als sie noch mit Ben Indra verheiratet war. Der ‘Guardians of the Galaxy’-Star, der mit der Schauspielerin seit Juli 2009 verheiratet ist, verriet nun, dass es zwischen den Beiden eine magnetische Anziehungskraft gab.

Chris Pratt konnte der verheirateten Anna Faris nicht widerstehen

Schon Anfang 2007 als sie sich das erste Mal am Set von ‘Take Me Home Tonight’ trafen und Faris noch mit Indra verheiratet war, verliebten sie sich. Im April 2007 reichte sie letztlich die Scheidung ein. Obwohl zwischen den Turteltauben also die Funken flogen, betonte Pratt, sie hätten keine Grenze überschritten. “Es war wie bei Magneten. Unsere Persönlichkeiten griffen ineinander; sie war ein Doofkopp, sie hatte gerne Spaß – es war einfach unmöglich, ihr zu widerstehen. Wir waren zuerst Freunde, aber zum Ende des Films verließ sie ihren Ehemann und wir begannen uns zu daten, als wir zurück in Los Angeles waren”, erzählte Pratt im Interview mit der neuesten Ausgabe des amerikanischen ‘ELLE’-Magazins und erklärte weiter.

Mehr: Chris Pratt hatte ordentlich Angst vor “Jurassic World”

“Wir waren Freunde und ich war da für sie. Wir hatten gerade die Verliebten gespielt, also hatten wir eine enge Verbindung zueinander, hatten viel Zeit miteinander verbracht und viele Nächte in Phoenix. Aber wir haben nie die Grenze überschritten. Aber zu dieser Zeit haben wir schon Gefühle füreinander entwickelt, versteht ihr? An dem Tag, an dem sie mir erzählte, dass sie ihren Mann verlässt, wusste ich, dass ich sie heiraten würde.” Mittlerweile machte das Paar ihr Liebesglück mit dem zweijährigen Sohn Jack komplett.

Foto: WENN.com