Montag, 01. Juni 2015, 11:28 Uhr

Cro: Alles über seinen ersten Kinofilm "Don’t Believe the Hype"

Mitte Mai fiel in Berlin – wie berichtet – die erste Klappe zu ‘Cro – Don’t Believe the Hype’. In seinem ersten Kinofilm wird Rap-Phänomen CRO gemeinsam mit Til Schweiger vor der Kamera stehen. Letzterer ist auch Produzent.

Cro: Alles über seinen ersten Kinofilm "Don’t Believe the Hype"

Der Streifen wird kein Biopic, sondern ein Mix aus Realität, Fiktion und viel Fantasie – und Cro in den verschiedensten Varianten ist stets der Mittelpunkt des Geschehens. Regie führt Martin Schreier und Autor Arend Remmers gibt damit sein Spielfilmdrehbuch-Debüt.

Das Hauptdarsteller-Trio besteht aus Peri Baumeister (‘Irre sind männlich’) als hochbegabte Filmstudentin Vanessa, Marc Benjamin (‘Vaterfreuden’) als genialer Comiczeichner Ludwig und David Schütter (‘Wir sind jung. Wird sind stark’) als cooler Draufgänger und Frauenschwarm Dawid.

Zur Besetzung gehören auch Sahin Eryilmaz, Wotan Wilke Möhring, Howard Carpendale, Emilia Schüle, Anja Kling, Tim Wilde, Oscar Ortega-Sanchez, Steven Gätjen, Anna Julia Kapfelsperger, Milton Welsch, Kasem Hoxha, Jeanette Hain, Bjarne Ingmar Mädel, Nikolaus Okonkwo sowie Model Rebecca Mir.

Mehr zu Cro: Das ist die erste Single aus der Show “MTV Unplugged”

Die Dreharbeiten begannen mit einer aufwändigen Party-Szene im Adagio Club am Potsdamer Platz in Berlin. Gedreht wird noch bis zum 17. Juli 2015 an insgesamt 40 Drehtagen in Berlin-Brandenburg und Stuttgart. Produziert wird der Film von Til Schweigers Firma Mr. Brown Entertainment, Co-Produzenten sind Chimperator Films GmbH und Warner Bros. Film Productions Germany. ‘Cro – Don’t Believe the Hype’ wird 2016 in die deutschen Kinos kommen.

Und darum geht’s: Der Erfolgsrapper fordert Fans und Profis auf, in einem offenen Pitch-Wettbewerb Ideen zum geplanten Kinofilm vorzustellen. Drei völlig gegensätzliche Konzepte überzeugen Cro und sein Team: Eine Dokumentation und der Blick hinter die Kulissen des erfolgreichsten deutschen Rappers, ein Animationsfilm über Cros Vergangenheit und ein Film über Cros Zukunft. Ein verrückter Stilmix, der das Leben aller Beteiligten durch die unvergessliche Filmerfahrung nachhaltig verändert.

Fotos: Nik Konetzki/Warner Bros.