Montag, 01. Juni 2015, 19:39 Uhr

Ian Somerhalder entschuldigt sich - oder doch nicht?

‘The Vampire Diaries’-Star Ian Somerhalder (36) macht sich derzeit wirklich keine Freunde. Wie berichtet, stieß der Schauspieler letzten Donnerstag (28. Mai) in Paris eine Gruppe Fans vor den Kopf, die vor seinem Hotel warteten, um ein Autogramm oder ein Foto mit ihm zu bekommen.

Ian Somerhalder entschuldigt sich -  oder doch nicht?

Das Schlimme dabei: Er hielt ihnen eine lange Ansprache, in der er die umstehende Gruppe bereits vollständig mit Fotos und Autogrammen hätte versorgen können, warum er ihnen allen “einen Korb” geben müsse und betonte dabei: “Heute ist mein Tag.” Diese Aussage hat mittlerweile einige US-Medien auf die nicht ganz ernst zu nehmende Idee gebracht, den 28. Mai offiziell als “Ian Somerhalder-Tag” zu erklären.

Jetzt hat der Schauspieler via Instagram eine Art Entschuldigung veröffentlicht: “Jeder, der mich kennt, weiß, dass ich eine große Zeit meines Lebens für meine Fans aufbringe. Unser Publikum. Die Menschen, die diese Show und die Ian Somerhalder-Foundation ermöglichen – alle mit einem Herzen, Verstand, Körper und einer Seele. Ich finde es unglaublich, dass ein Mann, der versucht, so viel Liebe zu geben, ein Mann, der [nur] um einen [privaten] Tag bittet, nur einen Tag, an dem er in aller Ruhe spazieren gehen kann, die Menschen so verärgert. Ich liebe euch alle.”

Ist das nun als Entschuldigung zu werten oder nicht? Wahrscheinlich weiß das der ‘Vampire Diaries’-Serienstar selbst nicht so ganz genau. Seit Somerhalder mit seiner Ehefrau Nikki Reed (27) zusammengekommen ist, scheint das Paar jedenfalls mit privaten Momenten aus ihrem Leben eigentlich eher nicht so wirklich sparsam umzugehen, wie regelmäßige Foto-Postings auf Instagram zeigen. Erst kürzlich veröffentlichten sie außerdem – wie berichtet – ein “romantisches Hochzeitsvideo”. Vielleicht wundern sich deshalb auch so einige Fans jetzt ob dieses Widerspruches zwischen auf einer Seite ständig gewollter Aufmerksamkeit und andererseits der Forderung nach Privatsphäre. Manchmal macht aber auch einfach “der Ton die Musik”, wobei die Ansprache des Serienstars an seine Fans doch ein wenig seltsam anmutete. Wie sich die Beziehung des Schauspielers zu seinen Anhängern nach diesem Vorfall weiter entwickelt, bleibt abzuwarten…(CS)

Foto: WENN.com