Montag, 01. Juni 2015, 20:53 Uhr

Matthias Schweighöfer: "Ich kann nicht alles drehen, was ich möchte"

Matthias Schweighöfer dreht derzeit mit seinen berühmten Kollegen Florian David Fitz und Alexandra Maria Lara die Tragikomödie ‘Der geilste Tag’. Im aktuellen Gespräch mit n-tv plauderte der 34-Jährige über den Zwang zu kommerziellen Kino und künftige Projekte.

Matthias Schweighöfer: "Ich kann nicht alles drehen, was ich möchte"

Der Frauenschwarm will künftig nicht nur romantischen Komödien drehen, bestimmte Experimente könne man sich aber “nicht leisten, wenn du nicht abgesichert bist.” Man müsse “einen kommerziellen Hintergrund schaffen, eine kommerzielle Power haben, damit du Leute mitziehen und überzeugen kannst, wenn du mal Ausbrüche wagst. Ich mache auch deshalb mehr kommerzielle Filme, damit ich auch mal wieder richtig ernsthafte Stoffe verfilmen kann.”

Schweighöfer, der demnächst mit Noomi Rapace in Berlin den englischen Thriller ‘The Price’ dreht, habe auch heute keinen Status, bei dem er sich alles erlauben könne: “Ich kann nicht alles machen, was ich möchte. Ich kann mir nur die Freiheit nehmen zu versuchen, alles zu machen, was ich möchte.”

Foto: WENN.com/Hoffmann