Montag, 01. Juni 2015, 9:35 Uhr

Orlando Bloom muss wegen Taylor Swift umziehen

Orlando Bloom sah sich gezwungen, aus seinem Apartment in New York auszuziehen – wegen Taylor Swift. Die Pop-Sängerin, die im gleichen Block lebt wie der beliebte Schauspieler, habe durch ihre Prominenz zu viele Paparazzi angezogen, sodass der Frauenschwarm seine Ruhe gestört sah.

Orlando Bloom muss wegen Taylor Swift umziehen

Nun hat er seine Wohnung mit drei Schlafzimmern wieder verkauft, obwohl er sie erst vor einem halben Jahr erstanden hatte. Die gute Nachricht für den 38-Jährigen ist, dass er immerhin noch umgerechnet fast eine halbe Million Euro Profit mit dem Verkauf machen konnte. Seine Privatsphäre sei ihm sehr wichtig, wie ein Vertrauter der britischen ‘Mail on Sunday’ erzählte: “Orlando hat das Apartment gekauft, aber dann hat Taylor ein Penthouse gekauft und angefangen, Partys zu geben, zu denen Gäste wie Jay Z, Justin Timberlake und Beyoncé geladen waren. Das gesamte Gebäude wurde zu einem Magneten für Paparazzi. Es waren ständig Kameras und Fans draußen.. Orlando schätzt seine Privatsphäre, also hat er sich entschieden, zu verkaufen und weiterzuziehen.”

Mehr: Sind Orlando Bloom und Paula Patton zusammen?

Auch wenn Swift sich derzeit auf einer Welttournee befindet, wird es wahrscheinlich nicht ruhiger in der Nachbarschaft, denn derzeit bewacht ihr Freund Calvin Harris die beiden Katzen Meredith Gray und Olivia Benson: “Fügen sie Babysitter für Katzen zu Calvins Aufgaben als Freund hinzu. Er hat es gegenüber Taylor angesprochen, dass er gerne auf die Katzen aufpassen würde, während sie weg ist, also hat sie ihn beim Wort genommen. Also wird man Calvin in New York wahrscheinlich öfter ohne sie sehen”, so ein weiterer Insider. (Bang)

Foto: WENN.com