Mittwoch, 03. Juni 2015, 14:05 Uhr

Bruce "Caitlyn" Jenner: Die Stylistin musste Kollegen belügen

Caitlyn Jenners Stylistin musste ihre Kollegen belügen, weil das Cover-Shooting mit Bruce Jenner für die ‘Vanity Fair’ so streng geheim war. Das Titelthema war das große Coming-Out, bei dem sich Bruce Jenner nach seiner Geschlechtsumwandlung das erste Mal als Frau präsentierte.

Bruce "Caitlyn" Jenner: Die Stylistin musste Kollegen belügen

So erzählte Jessica Diehl, die als hauseigene Styling-Expertin für das Magazin arbeitet, ihren Kollegen und dem gesamten Mode-Ressort, dass sie eine Geschichte mit einer berühmten Musik-Diva geplant hätten, um die Story so lange wie möglich unter Verschluss zu halten. Der Website ‘Vanity Fair Hollywood’ sagte sie: “Mein armes Büro dachte, dass wir Barbara Streisand shooten. Mir fiel niemand ein, der auch groß ist und ich wusste nicht einmal, ob sie wirklich groß ist. Wir haben es niemandem erzählt. Eigentlich wusste es niemand bei ‘Vanity Fair’. Auch nicht das Mode-Ressort.”

Außerdem sprach die Mode-Expertin über das Treffen mit Caitlyn und enthüllte: “Ich habe sie in ihrem Haus besucht und blieb ein paar Stunden, um Dinge zu besprechen und Bilder und Inspirationen zu teilen. Sie hat eigene Vorstellungen davon, in was sie sich wohlfühlt. Das sind aber vorerst noch Ideen, die noch Form annehmen müssen. Sie wird definitiv Sachen ausprobieren, willkommen in der Modewelt der Damen! Sie hat gute Ideen, was ihren Wohlfühl-Look angeht und das sind klassische Silhouetten.” Die Stylistin lobte außerdem die ‘fantastische Figur’ von Caitlyn, die wie ihre Tochter Kendall sehr schlank sei: “Es ist wie bei Kendall Jenner, sie hat einen fantastischen Körper. Sie ist schmal und ihre Proportionen sind leicht zu stylen.”

Foto: Vanity Fair