Donnerstag, 04. Juni 2015, 13:51 Uhr

Ariana Grande: War sie wirklich eine Nacht bei Niall Horan?

Poschnukelchen Ariana Grande wurde beim Verlassen von Niall Horans Haus gesehen. Um drei Uhr morgens endete ihr Besuch bei dem ‘One Direction’-Star. Das umgerechnet 1,3 Millionen Euro teure Anwesen des Sängers befindet sich in Hertfordshire in Südengland.

Ariana Grande: War sie wirklich eine Nacht bei Niall Horan?

Bereits in der Nacht zum Montag (1. Juni) wurden die beiden 21-Jährigen gemeinsam beim Feiern im ‘Cirque Le Soir’, einem Burlesque-Club in London, beobachtet. Die Partynacht folgte Grandes ausverkauftem Konzert ihrer ‘Honeymoon’-Tour. Trotz den wiederholten Treffen beteuerte die Sängerin, dass sie und Horan nur Freunde seien. Neill Horan trennte erst vor kurzem Modelfreundin Melissa Whitelaw. Grande ließ über ihre Sprecher gegenüber der britischen Zeitung ‘Daily Mail’ mitteilen: “Ariana ist nur mit Niall befreundet. Er veranstaltete eine große Party, an der sie teilnahm.”

Mehr zu Big Sean: Bereut er das Liebes-Aus mit Ariana Grande nun doch?

Ariana Grande: War sie wirklich eine Nacht bei Niall Horan?

Vor kurzem erregte auch die Mutter der ‘One last Time’-Sängerin Aufsehen, da sie in Frankreich an der Fähre nach England aufgehalten wurde. Das Schiffspersonal wollte der Familie verbieten die Hunde der Sängerin, Sirius und Toulouse, mit auf die Reise nach London zu nehmen. Die Mutter Joan empörte sich dazu: “In was für einer Welt leben wir? Was ist da grade passiert? Wie kann verbaler Missbrauch, Belästigung und Tierquälerei als akzeptables Verhalten von Schiffspersonal oder jedem anderem menschlichen Wesen toleriert werden?” (Bang)

Fotos: WENN.com