Donnerstag, 04. Juni 2015, 20:17 Uhr

Caitlyn Jenner als Ehrengast bei Schwulenparade in Tel Aviv?

Caitlyn Jenner alias Bruce Jenner ist als Transgender-Botschafterin nach Tel Aviv eingeladen worden. Sie soll der Ehrengast der diesjährigen Gay-Pride-Parade in der israelischen Stadt sein. Nachdem diese Woche das Cover des Magazins ‘Vanity Fair’ erschienen ist, auf dem sich die 65-Jährige, die zuvor mit Kris Jenner verheiratet war, erstmals als Frau präsentierte, hat Jenner die volle weltweite Aufmerksamkeit.

Caitlyn Jenner als Ehrengast bei Schwulenparade in Tel Aviv?

Wie die ‘dpa’ berichtet, hat eine Sprecherin der Stadtverwaltung, Hannah Confino, bestätigt, dass der TV-Star (‘Keeping Up with the Kardashians’) eine Einladung zu dem Event erhielt. Allerdings habe man noch keine Antwort erhalten, ob Jenner tatsächlich anreisen werde. Die Sprecherin hofft, dass die ehemalige Profisportlerin – Jenner gewann olympisches Gold – “als Botschafterin für die Transgender-Gemeinschaft dienen” wird.

Mehr: Snoop Dogg wird das Tralala um Caitlyn Jenner zuviel

Die Parade wird nächsten Freitag (12. Juni) stattfinden und steht in diesem Jahr im Zeichen der Solidarität mit Transgendern, deren Identität von den klassischen Geschlechterrollen abweicht. Für die Veranstaltung wird bereits Dragqueen Conchita Wurst erwartet. 180.000 Menschen sollen an dem Umzug durch die Stadt teilnehmen.

Foto: Vanity Fair