Donnerstag, 04. Juni 2015, 11:00 Uhr

George Clooney und Amal: "Wir hatten noch nie Streit"

George Clooney schwebt auch rund acht Monate nach seiner Hochzeit mit der britisch-libanesischen Juristin Amal Alamuddin im siebten Himmel. “Ich könnte nicht glücklicher sein. Ich habe einen wunderbaren Lebenspartner gefunden – was mich selbst überrascht. Denn ich hätte nie damit gerechnet”.

George Clooney und Amal: "Wir hatten noch nie Streit"

Das gesteht der Hollywoodstar jetzt im Interview mit der Programmzeitschrift ‘TV Movie’. Allen Spekulationen über eine Ehe-Krise erteilt Clooney eine deutliche Abfuhr: “Wir hatten noch nie Streit. Wir verstehen uns wirklich gut!” Ob er und seine Frau an Nachwuchs denken, will der Hollywoodstar allerdings nicht verraten.

Die größte Herausforderung für das Traumpaar ist nach Clooneys Angaben “einen gemeinsamen Zeitplan zu erstellen”. “Wir müssen lernen, uns anzupassen und Zeit füreinander zu finden. Unsere Abmachung ist, nie länger als eine Woche getrennt voneinander zu sein.” Das dürfte allerdings gar nicht so leicht zu realisieren sein, denn nicht nur Clooney ist vielbeschäftigt – seine Frau ist als internationale Top-Anwältin auf Fragen der Menschenrechte spezialisiert und ständig in der ganzen Welt unterwegs.

Mehr: George Clooney über die ungleiche Bezahlung in Hollywood

Die Intelligenz seiner Frau schüchtere ihn manchmal ein, gesteht Clooney außerdem in dem Gespräch mit TV Movie. “Sie ist mir meilenweit überlegen. Aber ich liebe es, mit Menschen zusammen zu sein, die schlauer sind als ich. Was in meinem Fall ja auch nicht sehr schwer ist”, betont der Hollywoodstar augenzwinkernd. Seine Frau wiederum hat häufig Probleme mit dem Medienrummel, der sie seit der Hochzeit verfolgt. “Das ist schwierig für sie. Sie fühlt sich nicht wie ein Star. Ihre Prioritäten liegen ganz woanders”, sagt Clooney. “Bei den Fragen, mit denen sie sich beschäftigt, geht es um Leben und Tod. Alles, was mit Unterhaltung zu tun hat, wirkt im Vergleich dazu lächerlich.”

Foto: WENN.com