Donnerstag, 04. Juni 2015, 9:14 Uhr

Janet Jackson kündigt neues Album für Herbst an

US-Popstar Janet Jackson (49) will im Herbst ihr elftes Album auf den Markt bringen. Dies kündigte die Schwester des 2009 gestorbenen “King of Pop”, Michael Jackson, auf ihrer Webseite an.

Janet Jackson kündigt neues Album für Herbst an

Ersrt im letzten Monat verriet sie, das neue Musik in der Mache sei. Das noch titellose Album wird von der Bertelsmann-Tochter BMG zusammen mit Jacksons Plattenfirma Rhythm Nation veröffentlicht. “”Es ist eine Ehre, das sie BMG für ihr lang erwartetes neues Album gewählt hat. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihr auf jeder Plattform”, so BMG-Boss Hartwig Masuch in einer Erklärung. Janet selbst fügte hinzu: “Wir danken Ihnen, dem talentierten Team von BMG, als meine neue künstlerische Heimat. Die Möglichkeit, mit der Musik und jeder Form der Unterhaltung kreativ zu sein hat großes Potenzial.”

Mehr: Janet Jackson vermietet dieses Apartment für 35.000 Dollar pro Monat

Es ist das erste Album der Popdiva seit sieben Jahren. Die mehrfache Grammy-Gewinnerin zählt zu den erfolgreichsten Musikern aller Zeiten. Seit der Veröffentlichung ihres Debütalbums im Jahr 1982 hat Jackson über 160 Millionen Platten verkauft. Zu ihren Hits zählen ‘That’s the Way Love Goes’, ‘Together Again’ und ‘All for You’.

Unter ihrem Label plant die 49-Jährige übrigens auch, neue Talente zu fördern, sowie etablierte Stars unter Vertrag zu nehmen. Sie hat vor, den Künstlern die Rechte an ihren Aufnahmen zu lassen und ihnen volle Übersicht über alle Kosten und Einkünfte zu gewähren. Ein solcher Deal ist in der Musikwelt eher unüblich. Die ‘Together Again’-Sängerin geht mit ihrem neuen Album ein hohes finanzielles Risiko ein. Der US-Journalist Roger Friedman berichtete auf ‘Showbiz411.com’, dass Jackson und ihr Mann Wissam al Mana alle Kosten, die im Zusammenhang mit der Veröffentlichung stehen, selber tragen werden. Angeblich dient die Platte als Promotion für ein weitaus größeres Projekt: Eine Tour, die wieder Geld in die Kassen spülen soll. (dpa/KT/Bang)

Foto: WENN.com