Samstag, 06. Juni 2015, 16:39 Uhr

Vince Vaughn hat offenbar genug von Komödien

Vince Vaughn will seinen romantischen Komödien-Charakter am liebsten um die Ecke bringen. Der 45-jährige Schauspieler genoss es seiner Zeit für lustige und coole Komödien vor der Kamera zu stehen, doch mittlerweile sei er in seiner Karriere an einem Punkt angekommen, wo er sich weiterentwickelt habe.

Vince Vaughn hat offenbar genug von Komödien

“Ich will diesen Kerl umbringen. Ich war sehr aufmüpfig bis ich ‘Old School’ [im Jahr 2003] gemacht habe. Sachen wie ‘Dodgeball’ und ‘Die Hochzeits-Crasher’, sowas war schlau und cool. Ich dachte sie wären harte Typen. Diese Charaktäre waren ansprechend”, erklärte Vaughn und meinte weiter, “Es fühlte sich damals, wie Rock ‘n’ Roll an. Ich fühlte mich mit diesen Filmen gut. Nachdem ich ‘All Inclusive’ geschrieben hatte, wollte ich diese Seite von mir so weit wie möglich weg haben, sie in die Knie zwingen und den romantischen Komödien dann einen Tritt geben.”

Mehr zu Vince Vaughn: Waffen an Schulen müssen sein

Doch dieser Image-Wandel ist nicht so leicht, wie er weiter im Interview mit dem britischen ‘GQ’-Magazin verriet: “Irgendwie liegt man in Ketten und wird darauf reduziert. Es ist ein Klischee, aber es ist wahr.” Für den Verlauf seiner Karriere macht der ‘True Detective’-Star jedoch einzig und allein sich selbst verantwortlich. “Ich gebe niemandem außer mir selbst die Schuld. Die Maschinerie kann dich faul machen. Man liest ein Skript und schon nimmt man die Rolle an”, erklärte der Hollywoodstar weiter.

Foto: WENN.com