Montag, 08. Juni 2015, 19:43 Uhr

Clueso über Perfektionismus, neue Musik und neue Projekte

Der Erfurter Sänger Clueso (35), der eigentlich Thomas Hübner heißt, hat vor Kurzem seinen neuen Song ‘Pack meine Sachen’ mit einem tollen Video von Regisseur Bode Brodmüller veröffentlicht. Das Werk stammt aus seinem Nummer 1-Album ‘Stadtrandlichter’, das im September letzten Jahre herauskam.

Clueso über Perfektionismus, neuen Musik und neue Projekte

Der Radiosender ‘Energy’ hat Clueso auf dem Rock im Park-Festival in Nürnberg getroffen und ihn unter anderem über seinen Ruf als Perfektionisten und seine neue Single befragt. Dabei verriet der Sänger, auf was er bei seinen Liedern besonders Wert legt: “Es geht um die große Frage bei Musik, wann eine Emotion funktioniert. Und ich habe da so ein eigenes Gefühl. Und wenn ich das nicht treffe oder das nicht getroffen wird, dann bleibe ich halt sehr hartnäckig. […] Es muss eben nur dieses Gefühl treffen.” Und als ein solcher Perfektionist, drängt sich natürlich die Frage auf, ob er mit seiner neuen Single ‘Pack meine Sachen’ und dem dazugehörigen Video zufrieden ist.

Mehr: Clueso über seinen Opa und das abgeschirmte Privatleben

Dazu erklärte Clueso: “Extrem. Ich bin immer sehr kritisch. Und ich habe auch keine Probleme, selbst wenn eine Single rauskommt zuzugeben, wenn ich da was auszusetzen habe. Ich mag die Nummer sehr. […] Und für das Video haben wir [auch] sehr lange dran gesessen. Ich habe ein Treatment geschrieben und mit meiner WG zusammen haben wir Leute im Umfeld gecastet. Als Regisseur haben wir Bode Brodmüller geholt, der das umgesetzt hat und es ist tierisch [geworden]. Ich mag das sehr. Das Video ist sehr mystisch.”

Zu der Entstehung von ‘Pack meine Sachen’ erklärte der Sänger außerdem: “Der Song ist ungefähr sieben Jahre alt, als ich den geschrieben habe und bezieht sich aber auf eine Zeit, die noch weiter zurückliegt. Es geht da mehr um meine Jugendzeit. Nach der Wende war es in Erfurt in vielen Familien schwierig. Alle mussten sich umgucken.”

Clueso über Perfektionismus, neuen Musik und neue Projekte

Es habe auch viel “Knatsch” gegeben und man musste sich durchsetzen. “Und die Kids haben sich mehr auf sich konzentriert. Und ich bin eben so ein 80er-Kind, das sich dann nach der Wende auf sich konzentriert hat und Musik machen wollte und da immer angeeckt ist. Das hat damals nicht jeder unterstützt. Daher kommt der Song ‘Pack meine Sachen’: Ich geh irgendwann meinen Weg.” Und Clueso hat bereits auch neue Projekte in Arbeit, wie er verriet: “Das nächste Ding, was ich jetzt machen will, ist eher ein Reisealbum. So ein ruhiges Gitarrenalbum. Das habe ich auf Reisen geschrieben, bestimmt über sieben Jahre [verteilt].” Fans des deutschen Sängers können sich also schon jetzt auf ein sicherlich wieder richtig tolles Album freuen! (CS)

Fotos: WENN.com, Energy