Montag, 08. Juni 2015, 23:26 Uhr

Elizabeth II.: War das hier die aufregendste Nacht im Leben der Queen?

Schon jetzt dürfen wir uns freuenauf die Geschichte einer aufregenden Nacht im Leben der heutigen Queen Elizabeth II., die sich auch im wahren Leben beinahe so ereignet hat.

Elizabeth II.: War das hier die aufregendste Nacht im Leben der Queen?

In ‘A Royal Night – Ein königliches Vergnügen’ erzählt Regisseur Julian Jarrold inspiriert von wahren Ereignissen, die Geschichte einer abenteuerlichen Nacht im Leben der britischen Königin. Als junge Prinzessin Elizabeth bezaubert Sarah Gadon (‘Eine dunkle Begierde’, ‘Maps to the Stars’), an ihrer Seite überzeugt die Newcomerin Bel Powly als Prinzessin Margaret.

König George VI. und Königin Elisabeth I. als Königspaar und besorgte Eltern werden grandios von Rupert Everett (‘Die Hochzeit meines besten Freundes’, ‘Ernst sein ist Alles’) und Britenstar Emily Watson (‘Breaking the Waves’, ‘Die Entdeckung der Unendlichkeit’) verkörpert. In einer Nebenrolle ist auch Jack Reynor (‘Transformers – Ära des Untergangs’, ‘Macbeth’) zu sehen.

Mehr: Emily Watson spielt mit Jake Gyllenhaal in “Everest”

Und darum geht’s: V-Day. Die ganze Welt feiert das Ende des Zweiten Weltkriegs. Auch die Straßen Londons sind voller jubelnder Menschen. An diesem historischen Tag sehen die Prinzessinnen Elizabeth (Sarah Gadon) und Margaret (Bel Powly) endlich ihre Chance gekommen, nach sechs Jahren aus dem Buckingham Palace zu entfliehen. Sie beschließen, den Sieg als „normale“ Menschen zu feiern und erleben dabei wahre Abenteuer…

Der Film feiert seine Deutschlandpremiere am 1. Juli 2015 auf dem Filmfest München in Anwesenheit von Regisseur Julian Jarrold und Darsteller Rupert Everett. Im Rahmen der Gala-Premiere wird Everett übrigens den CineMerit Award 2015 des Filmfests München entgegennehmen.

Elizabeth II.: War das hier die aufregendste Nacht im Leben der Queen?

Elizabeth II.: War das hier die aufregendste Nacht im Leben der Queen?

Elizabeth II.: War das hier die aufregendste Nacht im Leben der Queen?

Fotos: Concorde