Dienstag, 09. Juni 2015, 22:18 Uhr

"Homeland": Sebastian Koch wurde vom Angebot überrumpelt

Der deutsche TV- und Kinostar Sebastian Koch spielt in der US-Erfolgsserie ‘Homeland’ mit. Der 53-Jährige bekam das Angebot für das Format erst vor kurzem, sodass er nur wenig Zeit hatte sich auf die Rolle einzustellen.

"Homeland": Sebastian Koch wurde von Angebot überrumpelt

Der ‘Bild’-Zeitung sagte er im Interview: “Erst vor drei Wochen kam die Anfrage, viel Zeit, um mich auf die Rolle vorzubereiten, bleibt nicht. Ich stehe noch bis Juli für eine deutsch-österreichische Kinoverfilmung des Romans ‘Nebel im August’ vor der Kamera. Aber für zwei, drei Wochen ist das okay. Ich springe jetzt rein in ‘Homeland’, weil ich große Lust darauf habe und gespannt bin, wie sich die Rolle weiterentwickelt.” Mit der letzten Aussage ließ er scheinbar durchblicken, dass seine Rolle auf mehrere Staffeln ausgelegt ist. Auf eine Nachfrage hin sagte der Schauspieler: “Die Option gibt es. Es ist eine interessante, große Rolle, die sich dauernd bewegt.”

Mehr zum Casting für US-Serie “Homeland” in Berlin: Bärte willkommen!

Der Charakter, den er verkörpert, trägt den Namen Otto Düring. Es handelt sich dabei um den Chef von Hauptfigur und Ex-CIA-Agentin Carrie Mathison (Claire Danes) sein. Zu seiner Schauspielkollegin sagte der Adolf-Grimme-Preis-Gewinner: “Ich habe Claire vor sechs Jahren auf der Isle of Man in England kennengelernt. Sie ist eine sensationelle Schauspielerin. Privat ist sie unprätentiös und ausgesprochen nett. In Berlin treffe ich sie zum ersten Mal wieder.” Die Dreharbeiten für die kommende fünfte Staffel der Agentenserie laufen aller Voraussicht bis November in Berlin und Brandenburg. Ein Startdatum ist noch nicht bekannt. (Bang)

Foto: AEDT/WENN.com