Freitag, 12. Juni 2015, 18:59 Uhr

Chris Pratt: Ist sein Ego inzwischen wirklich soooooo groß?

‘Jurassic World’-Hauptdarsteller Chris Pratt (35) wird in der Presse üblicherweise als “Medienliebling” gefeiert. Liest man in letzter Zeit Artikel über ihn, drängt sich einem unweigerlich der Eindruck auf, dass irgendwie alle von dem Frauenschwarm begeistert sind.

Chris Pratt: Ist sein Ego inzwischen wirklich soooooo groß?

Umso verwunderlicher daher, was das amerikanische ‘Star’-Magazin jetzt unter Berufung auf einen angeblichen Freund des 35-Jährigen behauptet. Danach soll dessen Ego in letzter Zeit nämlich anscheinend gewaltig gestiegen sein. Und als Folge davon sei mittlerweile nichts mehr von dem einst so bodenständigen Charakter des US-Schauspielers übrig: “Chris hat definitiv eine [negative] Einstellung entwickelt. Er erklärt den Betreffenden bereits im Voraus, was für Fragen er in Interviews beantworten wird und welche nicht. Und er scheucht Fans weg, die versuchen, sich ihm zu nähern.” Echt jetzt?

Und dabei macht Pratt bei Auftritten in diversen US-Shows doch immer so einen netten Eindruck. Wie der Bekannte der Zeitschrift außerdem weiter verriet, soll sich sogar dessen Gattin Anna Faris (38) mittlerweile für sein Verhalten schämen. Und als Beweis erzählte er folgende Geschichte: “Chris und Anna trafen bei einem Event ein und der Fahrer schlug vor, dass Anna die Limousine als erste verlässt. Daraufhin sagte Chris ‘Hey, Kumpel, darfst du dir einen solchen Ratschlag bei deiner Gehaltsklasse überhaupt leisten?’ Er wollte einfach bloß lustig sein aber er kam nur arrogant rüber und Anna schämte sich.”

Chris Pratt: Ist sein Ego inzwischen wirklich soooooo groß?

Die Aussage ist tatsächlich als etwas unpassend zu werten und nicht wirklich witzig. Könnte also mittlerweile Hollywood wirklich auch auf den Charakter von Pratt abgefärbt haben? Glaubt man dem “Insider”, hat dessen Ego auf jeden Fall schon seinen Berühmtheitsgrad überholt. Und auch der Schauspieler gab in einem früheren Interview zu, dass es viel lustiger gewesen sei, mit ihm “abzuhängen”, als er übergewichtig war und seine Karriere noch vor dem Durchbruch stand. So ganz abwegig scheint die angebliche Behauptung seines Freundes gegenüber dem ‘Star’-Magazin nicht zu sein.

Hollywood wird tatsächlich nachgesagt, dass es negative Auswirkungen auf den Charakter einer Person haben könnte. Da stellt sich natürlich die Frage: Ist die ganze sympathische Freundlichkeit von Chris Pratt bei seinen Auftritten immer gefakt? Als Schauspieler hätte er sicherlich keine Probleme, sich als “netter Kerl von nebenan” zu präsentieren, wenn er in Wirklichkeit vielleicht doch ganz anders ist. Der 35-Jährige war übrigens gestern bei US-Talkshow-Moderator Conan O’Brien (52), um Promo für ‘Jurassic World’ zu machen ..(CS)

Fotos: WENN.com