Freitag, 12. Juni 2015, 15:09 Uhr

Morrissey war neun Minuten lang tot

Der britische Sänger Morrissey ist nach eigenen Angaben dem Tod vor zwei Jahren gerade noch von der Schippe gesprungen. “Ich finde es immer aufregend, in Südamerika zu sein, obwohl ich beim letzten Besuch in Peru eine Lebensmittelvergiftung bekam und offiziell für neun Minuten gestorben bin. Das war spaßig”.

Morrissey war neun Minuten lang tot

Das verriet der 56-Jährige jetzt dem US-amerikanischen Musik-Magazin ‘Alternative Nation’. Morrissey hatte nach dem Vorfall im Jahr 2013 alle 14 Konzerte in Südamerika absagen müssen. Noch einen Abend vor der geplanten Tournee flog er zurück nach Großbritannien.

Mehr: Morrissey spricht erstmals über Krebserkrankung

Im vergangenen Jahr wurde bekannt, dass der frühere Sänger der legendären Indie-Rock-Band The Smiths Krebs hat. Er tritt nach eigener Aussage entgegen dem Rat seiner Ärzte weiter auf – in Deutschland zuletzt im vergangenen November. Allerdings hat er auch immer mal wieder Konzerte abgesagt. (dpa/KT)

Foto: WENN.com