Samstag, 13. Juni 2015, 11:23 Uhr

Brüller: One Direction wollen die neuen Rolling Stones werden?

One Direction wollen so sein wie die Rolling Stones. Die Band, die im März nach Zayn Maliks Ausstieg von fünf auf vier Mitglieder schrumpfte, will einen neuen Weg einschlagen.

Brüller: One Direction wollen die neuen Rolling Stones werden?

Harry Styles, Liam Payne, Louis Tomlinson und Niall Horan wurden nach Maliks Ausscheiden aus der Erfolgsgruppe schon Trennungsgerüchte nachgesagt, doch nun bestätigte ein Insider, dass diese nicht falscher sein könnten. Im Gegenteil sollen die Vier planen, sich mehr Freiheiten einzuräumen. “Die Jungs wissen, dass wenn sie zusammen bleiben, sie trotzdem alles erreichen können, was sie wollen – zu viert genauso wie alleine”, verriet der Insider ‘People.com’.

Mehr: Neuer Sound für One Direction?

“Es gibt keinen Grund dafür, warum sie nicht eine lebenslange Karriere als Gruppe und in ihren Solo-Projekten haben könnten, genau wie die Stones. Die Stones sind für die ganze Gruppe eine große Inspiration und sie sind große Fans.” Berichten zufolge hofft Styles, sich als Schauspieler einen Namen machen zu können, während Tomlinson sein eigenes Plattenlabel gegründet hat.

Zusätzlich arbeiten die Jungs auch noch an ihrem fünften Studioalbum, das erste als Quartett. “Es ist das Beste aus allen Welten. Jeder in der Band hat auch seine eigenen Interessen, ob nun Musik, Kunst oder Schauspielerei. Aber sie können zusammen bleiben”, meinte der Insider weiter. “Harry, Louis, Liam und Niall sind sehr loyal zueinander und unterstützen sich gegenseitig, ihre Zukunftspläne als Gruppe und in Solo-Projekten.”

Foto: Toby/WENN.com