Samstag, 13. Juni 2015, 16:02 Uhr

Kris Jenner will sich angeblich öffentlich ausheulen

Kris Jenner soll ein Enthüllungs-Interview planen. Die ‘Keeping Up With The Kardashians’-Matriarchin findet es angeblich traurig, in welches Licht sie seit der Geschlechtsumwandlung ihres Ex-Mannes Bruce Jenner gerückt wird.

Kris Jenner will sich angeblich öffentlich ausheulen

Seitdem Caitlyn Jenner, die zuvor als Bruce Jenner bekannt war, ihre weibliche Identität enthüllte und behauptete während ihrer Ehe nicht gut behandelt worden zu sein, hat die 59-Jährige das Gefühl, einiges klar stellen zu müssen. “Kris ist mehr als traurig darüber, wie sich alle auf das ‘Ich wurde schlecht behandelt’-Zitat stürzen. Das macht ihr wirklich zu schaffen. Kris hat das Gefühl, dass sie diejenige war, die sehr schlecht behandelt wurde, weil Bruce zu ihr nicht ehrlich war. Sie kann nicht glauben, dass sie die Böse dabei sein soll”, erklärte ein Insider dem ‘Heat’-Magazin und verriet, “Sie plant jetzt ihr eigenes Interview, wahrscheinlich mit ihrer guten Freundin Kathie Lee Gifford.”

Mehr zu Kris Jenner: Rasend eifersüchtig auf Caitlyn Jenner?

Die Beziehung zwischen Kris (auf unesrem Foto gestern in Paris umlagert von aufdringlichen Fans) und Caitlyn, die während eines Interviews mit ‘ABC News’-Sprecherin Diane Sawyer ihre Geschlechtsumwandlung preisgab, soll sich an einem Tiefpunkt befinden. “Im Moment können sich Kris und Caitlyn bei nichts einig werden. Dass Caitlyn ihren eigenen PR-Sprecher engagiert, war für Kris ein Schlag ins Gesicht”, erklärte der Insider weiter. Doch nicht nur ihre eigene Situation mache der gehörnten Ehefrau zu schaffen, auch das gute Verhältnis ihrer Tochter zu ihrem Ex-Mann knapse an ihr. Dazu hieß es weiter: “Sie fühlt sich von Kim verletzt, weil Kim Caitlyn so sehr hilft. Kim war auch beim ganzen ‘Vanity Fair’-Shooting dabei und nickte den neuen Look ab.”

Foto: WENN.com