Sonntag, 14. Juni 2015, 12:35 Uhr

Newtopia: Rainer Langhans ist enttäuscht und Schönling Yasin ist raus

Der Ex-Kommunarde Rainer Langhans ist enttäuscht von seinem Gastspiel beim Fernseh-Experiment ‘Newtopia’. Der Alt-68er, der am kommenden Freitag 75 wird, hatte Anfang Juni ein paar Tage in der Scheune verbracht.

Newtopia: Rainer Langhans ist enttäuscht und Schönling Yasin ist raus

“Wir haben dann natürlich über meine Erfahrungen gesprochen”, sagte Langhans der Deutschen Presse-Agentur. “Ich habe den ganzen Tag geredet.” Doch verbreitet worden seien nur “ein paar allgemeine Sätze”.

Langhans, der auch schon im RTL-Dschungelcamp war, bringt als Ex-Mitglied der Berliner ‘Kommune 1’ in den 60er Jahren Erfahrung mit alternativen Lebensformen mit. Die ‘Newtopia’-Teilnehmer hätten das auch interessant gefunden. «Aber wenn sie sich dann daran machen und das versuchen, selbst in einem ausdrücklich darauf ausgerichteten Projekt, dann tun sie sich verdammt schwer.”

Und das hier zeigt SAT.1 am Montag, 15. Juni 2015, 19:00 Uhr in ‘Newtopia’: Yasin musste die TV-Ranch aus gesundheitlichen Gründen verlassen. Während der “Spätsiedler” wieder gehen muss, diskutieren die Pioniere diskutieren über den Verbleib der Ur-Einwohner: Was wird aus den Kühen?

Newtopia: Rainer Langhans ist enttäuscht und Schönling Yasin ist raus

„Einige wird es erfreuen, einige nicht. Ich muss ‘Newtopia’ aus gesundheitlichen Gründen verlassen.“ Mit dieser Nachricht schockiert Yasin beim morgendlichen Meeting. „Es ist euch bestimmt schon aufgefallen, dass meine Hände angefangen haben, stark zu zittern. Ich hatte das mit 16 schon mal, da haben die Ärzte schon gesagt, dass es wieder auftreten kann. Vor zwei Tagen hatte ich ein Gespräch mit der Neurologin. Die Krankheit heißt ‘essentieller Tremor’. Ist nicht so dramatisch, aber damit es nicht schlimmer wird, muss es medikamentös behandelt werden und diese Behandlung dauert länger als zwei, drei Tage und muss unter Beobachtung geschehen. Ihr kennt mich, mich würden sonst keine 100 Pferde hier rausbringen, höchstens eine Nominierung.“

Auch wenn Yasin und einige seiner Äußerungen nicht unumstritten waren und auch seine Weigerung, den Spüldienst zu übernehmen für einigen Unmut gesorgt hatte, so sind doch einige Pioniere traurig über seinen Abgang. Lange Gesichter vor allem bei Kate, Vicky und Adrian, die den liebenswerten Sprücheklopfer ins Herz geschlossen haben.

Newtopia: Rainer Langhans ist enttäuscht und Schönling Yasin ist raus

Kate bedankt sich zum Abschied: „Es war toll, dass Du da warst. Gute Besserung!“ Yasin: „Es war eine geile Zeit, ich bin stolz, dabei gewesen zu sein und der ganzen Nation gezeigt zu haben, was für ein Mensch ich bin. Es war mir eine Ehre, ein Teil von ‘Newtopia’ zu sein.“

Während ein Spätsiedler “Newtopia” wieder verlässt, geht es jetzt auch um den Verbleib der Ureinwohner, der Kühe. Nils: „Wir sind uns alle einig, dass wir alle die Tiere wollen, aber keiner will die Verantwortung tragen.“ Derk fragt nach: „Ich höre immer wieder, dass wir die Tiere verkaufen können. Wie steht ihr denn dazu?“ Eine hitzige Diskussion geht los, mit erstaunlich viel Pro-Stimmen für einen Verkauf der Tiere und wenig Kontra. Die Entscheidung wird vertagt. Am nächsten Morgen verschläft Olli, die Ackermanns einzulassen – ein schlechtes Zeichen? Welche Zukunft haben die Kühe in „Newtopia“?

Die ursprünglich für das niederländische Fernsehen entwickelte Reality-TV-Show wird seit Februar 2015 vom Fernsehsender Sat.1 ausgestrahlt. Menschen mit unterschiedlichen Vorstellungen einer idealen Gesellschaft lassen ihr bisheriges Leben hinter sich. In einer leeren Scheune auf einem unkultivierten Stück Land in Brandenburg bauen sie eine neue Existenz auf, zunächst ohne Regeln und Machtverhältnisse. (dpa/KT)

Fotos. SAT.1