Montag, 15. Juni 2015, 11:13 Uhr

Chris Rock: Will ihn seine Noch-Ehegattin ausnehmen?

Chris Rocks Noch-Ehefrau fordert angeblich einen großen Teil seines Vermögens. Im Dezember trennte sich der ‘Top Five‘-Schauspieler von Malaak Compton-Rock und neu aufgetauchte Dokumente ihres Scheidungsprozesses zeigen, dass sich die 46-Jährige einiges von dem rund 70-Millionen-Dollar-Vermögen ihres Mannes unter den Nagel reißen will.

Chris Rock: Will ihn seine Noch-Ehegattin ausnehmen?

In den Gerichtsunterlagen heißt es, Compton-Rock verdiene eine Auszahlung, die dem ehelichen Lebensstandart entspreche. Sie würde sich schließlich hauptsächlich um die Töchter Lola (13) und Zahra (11) kümmern und sich für wohltätige Zwecke engagieren. Das Paar, das 19 Jahre lang verheiratet war, hat zwar einen Ehevertrag, sich allerdings auch in einer Klausel darauf geeinigt, dass die Abmachungen darin unter gewissen Umständen ihre Gültigkeit verlieren, wie die Scheidungspapiere, die vor Gericht eingereicht wurden, laut der ‘New York Post‘ besagen. Außerdem heißt es in diesen, sie würden sich das Sorgerecht für ihre Töchter teilen wollen.

Mehr: Chris Rock ist als Familienvater ein ganz anderer Comedian

Ursprünglich wurde behauptet, Compton-Rock wolle das alleinige Sorgerecht. Kürzlich gab der Comedian an, er sorge sich darum, welche Auswirkungen die Scheidung auf seine Kinder haben wird. Er sagte: “Kann ich weiterhin zwei gesunde Mädchen großziehen, die kein Problem mit ihrem Vater haben werden, wenn dieser nicht die ganze Zeit da ist? Wer wird schon wissen, was als nächstes kommt. Mir geht es gut. Weißt du, manche Tage sind besser als andere. An manchen Tagen bist du traurig. Aber meinen Töchtern geht es gut und ich lebe nur eine Stunde entfernt…“

Foto: WENN.com