Montag, 15. Juni 2015, 12:03 Uhr

Patrick Dempsey trifft hier Präsident Ahnungslos

Schauspieler und Hobbyrennfahrer Patrick Dempsey (49) ist beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans auf dem Siegertreppchen gelandet. Der ‘Grey’s Anatomy’-Star fuhr am Wochenende mit seinem Porsche 911 RSR in der GT-Amateur-Klasse auf den zweiten Platz.

Patrick Dempsey trifft hier Präsident Ahnungslos

Der US-Amerikaner sagte nach dem Rennen zu Reportern: “Ich kann es kaum in Worte fassen, wie viel es mir bedeutet, in Le Mans auf dem Podium zu stehen. Es ist phänomenal”. Zu Dempseys Team gehörten auch der Amerikaner Patrick Long und der Deutsche Marco Seefried aus Bayern.

Kleines Bonmot am Rande: Monsieur le Président Francois Hollande gratulierte den Grewinnern und kannte Dempsey offenbar nicht. Der Präsident fragte den Star: “Wo kommen Sie her?” Und der antwortete brav: United States”.

Der Hollywoodstar hatte jedenfalls letzte Woche in einem ‘Playboy’-Interview betont, wie wichtig ihm die Anerkennung seiner Fahrerkollegen sei. “Ich hoffe, ich kann mir den Respekt (als Rennfahrer) mit der Zeit verdienen.”

Für Dempsey, der mit seiner Chefarzt-Rolle bei der US-Serie ‘Grey’s Anatomy’ bekannt wurde und kürzlich ausgestiegen ist, war es bereits die vierte Teilnahme an dem legendären Langstreckenrennen in Frankreich, das seit 1923 ausgetragen wird. (dpa/KT)

Patrick Dempsey: Hier fragt ihn Monsieur le Président, wo er herkommt

Foto: Eddy Lemaistre