Mittwoch, 17. Juni 2015, 22:26 Uhr

Woody Harrelson spielt US-Präsidenten

Hollywoodstar Woody Harrelson spielt den amerikanischen Präsidenten Lyndon Baines Johnson. Regisseur Rob Reiner wird das Leben des Politikers unter dem Namen ‘LBJ’ verfilmen. Das Drehbuch wurde Joey Hartstone geschrieben.

Woody Harrelson spielt US-Präsidenten

Der Streifen beschäftigt sich mit der Ernennung des Vizepräsidenten Johnson zum Präsidenten nach der Ermordung von John F. Kennedy. Auf beiden politischen Seiten der Demokraten und Republikaner gab es zu dieser Zeit Unruhen, sodass es die Aufgabe des neuen Oberhaupts war, seine Nation wieder zu vereinen. Rob Reiner sagte der amerikanischen Website ‘deadline.com’ zufolge zu dem kommenden Projekt: “In den 60er-Jahren war ich Hippie und Lyndon Johnson war mein Präsident. Zu dieser Zeit war LBJ Ziel der meisten Vietnamkriegs-Gegner. Aber als er starb und mein politisches Verständnis ein anderes war, habe ich LBJ in einem ganz anderen Licht gesehen. Er war ein komplexer Charakter. Eine Kombination aus brillantem politischen Verständnis, rauer Führung, Ambition und tiefer Unsicherheit.”

Mehr zu Hollywoodstar Woody Harrelson: “Ich bin sanft wie ein Lamm“

Der Film wird der zweite sein, der sich mit dieser Thematik auseinander setzen wird. Der TV-Gigant HBO produziert momentan selbst eine Adaption der Geschichte. Die Hauptrolle in dieser Version übernimmt ‘Breaking Bad’-Star Bryan Cranston. Wann die beiden Filme erscheinen ist bisher nicht bekannt.

Foto: WENN.com