Samstag, 20. Juni 2015, 17:32 Uhr

Newcomerin Aylee: Hitverdächtige Pop-Musik aus Schottland

Ellie Goulding (28) ist ihr großes Vorbild und Musik ihre einzige große Liebe: Die 20-jährige Newcomerin Aylee (eigentlich Eilidh Hadden) aus dem kleinen Städtchen Dalguise in Schottland weiß definitiv, was sie will.

Newcomerin Aylee: Hitverdächtige Pop-Musik aus Schottland

Deshalb hat die talentierte Sängerin auch keinen Plan B, wie sie in einem kürzlichen Interview mit der schottischen Zeitung ‘One 2 Watch’ verriet: “Musik ist das einzige, was ich machen werde. Ich gebe alles dafür. Ich weigere mich, dabei zu versagen – ich werde es schaffen.” Alle Achtung, für ihre jungen Jahre hat Aylee bereits einen beachtlichen Willen! Und das ist doch schon die halbe Miete für eine funktionierende Karriere. Dabei schadet es ganz und gar nicht, dass die 20-jährige Electro-Pop-Musikerin auch noch richtig gut singen kann und ihre Songs ziemlich chartverdächtig klingen.

Was ihr aber dabei ganz wichtig ist: Die Leute sollen sie nicht nur als eine weitere gute Stimme wahrnehmen.

Die letzten zwei Jahre hat die talentierte Newcomerin nämlich damit verbracht, sich in ihrem musikalischen Rüstzeug zu perfektionieren: “Ich habe mir elektronische Musik angehört und sie [von Anfang an] geliebt. Ich war aber ziemlich frustriert, dass ich sie nicht selber produzieren konnte. Zu Beginn konnte ich nämlich nur Gitarre spielen. Aber so allmählich habe ich mir alles selber beigebracht und wurde dabei immer besser.” Sie musste aber erst einmal ihren eigenen Sound finden. Nachdem sie einige Zeit daheim mit dem Schreiben und Produzieren von Songs verbrachte und dabei auch “ein klein wenig Hilfe” von Lewis Gardiner von der schottischen Synth-Pop-Band Prides in Anspruch nahm, hatte sie ihren eigenen Weg endlich gefunden. Und der scheint einigen Musikkennern richtig gut zu gefallen, denn der britische Radiosender ‘BBC – Radio 1’ spielt ihre neue Single ‘Learn To Swim’ bereits rauf und runter. Kein Wunder, denn die geht gleich beim ersten Hören so richtig ins Ohr.

Newcomerin Aylee: Hitverdächtige Pop-Musik aus Schottland

Wie die Sängerin in dem Interview mit ‘One 2 Watch’ weiter verriet, soll auch bald ihr Debütalbum herauskommen. Dafür wird sie sich nochmals alle ihre bisher produzierten Songs vornehmen und sie hier und da etwas verbessern: “Ich bin ein paar meiner alten Songs durchgegangen, von denen ich damals dachte, dass sie richtig gut wären – jetzt denke ich aber, dass sie totaler Müll sind.” Bei solch großem Einsatz könnte doch ein richtig vielversprechendes Album dabei herausspringen…(CS)