Sonntag, 21. Juni 2015, 23:43 Uhr

"Terminator - Genisys": Das war die Europapremiere in Berlin

Heute Abend fand in Berlin die Europapremiere von „Terminator: Genisys“ statt und das natürlich in Anwesenheit der Hauptdarsteller. Für die Premiere wurde eine fast originalgetreue Kulisse nachgebaut, so dass sich die Premierenbesucher wie in den Film gebeamt gefühlt haben dürften.

"Terminator - Genisys": Das war die Europapremiere in Berlin

Star des Abends war natürlich Hollywoods-Actionlegende Arnold Schwarzenegger, der gut gelaunt am Roten Teppich ankam. Lässig in einem klassischen schwarzen Anzug, den er mit derben braunen und sichtlich bereits getragenen Cowboystiefeln kombiniert hatte.

Leider nahm sich Schwarzenegger nicht die Zeit, der wartenden schreibenden Presse ein paar Fragen zu beantworten und lief lächelnd an den Reportern vorbei. Nachdem er vorher ein paar Selfies von sich gemacht hatte. Im Schlepptau hate er seine bezaubernde Freundin Heather Milligan (Foto unten!) Dafür waren die anderen Hauptdarsteller Emilia Clarke, Jai Courtney, J.K. Simmons und Jason Clarke umso gesprächsbereiter und offen für die Fragen der Reporter.

Mehr: Alles über Shootingstar Jai Courtney

"Terminator - Genisys": Das war die Europapremiere in Berlin

Die weibliche Hauptdarstellerin Emilia Clarke spielt im Film die toughe Sarah Connor (natürlich nicht zu verwechseln mit der deutschen Sarah Connor). Die hatte sich sichtlich den Fuß verletzt und humpelte über den Roten Teppich. Gestützt von zwei Sicherheitsmitarbeitern und ausgestattet mit zwei Krücken, meisterte sie dennoch in High Heels die Europapremiere mit Bravour. Trotz Handicap war es für die hübsche Schauspielerin selbstverständlich, für zahlreiche Interviews bereit zu stehen und mit den Fans beliebte Selfies zu machen.

Blickfang in „Terminator: Genisys“ ist auf jeden Fall der durchtrainierte Jai Courtney, der im Film übrigens nicht nur einmal sein Sixpack unter Beweis stellen musste.

"Terminator - Genisys": Das war die Europapremiere in Berlin

Etliche Szenen musste der Schauspieler nackt absolvieren und für diese Dreharbeiten kurbelte er seine Trainingseinheiten natürlich noch mal herauf. Gegenüber klatsch-tratsch.de erklärt der Schauspieler, wie es für ihn war, viele Szenen nackt zu drehen: „Man muss schon sagen, oftmals war es sehr nervenaufreibend für mich. Aber ich und alle anderen haben das sehr professionell genommen. Man konnte einander vertrauen, von daher war es schon okay für mich.“ Schämen braucht sich Jai Courtney in keinster Weise und mit Sicherheit hat er nach dem Film, einige weibliche Fans mehr.

Produzenten des Films sind Dana Goldberg und David Ellison, die am heutigen Abend ebenfalls vor Ort waren. Für das Produzentenduo von Skydance Production war das Projekt „Terminator: Genisys“ ein großer Traum, Ellison erklärte dazu: „Ich bin selbst ein großer James-Cameron-Fan und er ist ein Vorbild für mich. Es ist eine Ehre diesen Film machen zu dürfen.“

"Terminator - Genisys": Das war die Europapremiere in Berlin

Der erste „Terminator“-Film stammt aus dem Jahr 1984 und ist eines von James Camerons legendären Werken. Das ist nun über 30 Jahre her und Filmfans sind natürlich gespannt, wie der neue Streifen mit den neusten Computertechniken umgesetzt wurde. Auch „Dschungelkönigin“ Maren Gilzer ist großer Fan der „Terminator“-Filme und wollte sich die Premiere nicht entgehen lassen: „Ich habe alle vorherigen Filme gesehen. Es hat sich viel getan, was die Technik anbelangt und freue mich schon auf die Special Effects des neuen Films.“

Actionfans müssen sich noch ein wenig ein wenig gedulden, denn „Terminator Genisys“ läuft erst am 9. Juli in den deutschen Kinos an. Dann gibt es Arnie endlich wieder in Aktion. (TT)

"Terminator - Genisys": Das war die Europapremiere in Berlin

DSC_8262

"Terminator - Genisys": Das war die Europapremiere in Berlin

"Terminator - Genisys": Das war die Europapremiere in Berlin

"Terminator - Genisys": Das war die Europapremiere in Berlin

"Terminator - Genisys": Das war die Europapremiere in Berlin

"Terminator - Genisys": Das war die Europapremiere in Berlin

"Terminator - Genisys": Das war die Europapremiere in Berlin

Fotos: Patrick Hoffmann, Getty Images for Paramount Pictures International