Dienstag, 23. Juni 2015, 19:16 Uhr

Susan Boyle: Große Angst wegen belästigender Anrufe

‘Britain’s Got Talent’-Zweitplatzierte Susan Boyle (54) hat nach einer Reihe belästigender Anrufe die Polizei eingeschaltet. Das berichtet unter anderem die schottische Zeitung ‘Daily Record’.

Susan Boyle: Große Angst wegen belästigender Anrufe

Danach habe die Sängerin große Angst und sei ratlos, warum sie diese Telefonanrufe erhalte. Erst am Wochenende soll sie ganze zehn Mal belästigt worden sein: “Ich mache mir wirklich Sorgen wegen dieser Drohanrufe – seit deren Beginn habe ich kaum noch geschlafen. Ich weiß wirklich nicht, wer die Person ist oder warum sie meint, mich anrufen zu müssen.” Dem Blatt zufolge soll der Täter bei den Telefonaten angeblich mit bedrohlicher Stimme beleidigende Worte gegen die 54-Jährige und den Papst ausgestoßen haben.

Mehr: Susan Boyle hat mit 53 Jahren ihren ersten Freund

Außerdem hätte die Person auch erklärt, dass sie wisse, so die Sängerin wohne. Boyle, die eine gläubige Katholikin ist, äußerte daraufhin gegenüber der britischen Zeitung ‘The Sun’: “Ich bin ziemlich schutzlos, weil ich alleine lebe und diese Anrufe haben mich sehr verstört. Ich mag es nicht, sie zu bekommen und deshalb muss etwas dafür getan werden, diesen Typen zu stoppen.” Und weiter ergänzte sie: “Die Polizei hat mich sehr beruhigt und all die richtigen Dinge gesagt. Aber tief in mir drin, bin ich wirklich besorgt.” Die Beamten untersuchen derzeit den Fall und es bleibt nur zu hoffen, dass die Person so schnell wie möglich gefasst wird…(CS)

Foto: WENN.com