Mittwoch, 24. Juni 2015, 17:42 Uhr

Britney Spears und Charlie Ebersol: Ist das der Grund für die Trennung?

Viele werden von der Nachricht der Trennung von Britney Spears (33) und Charlie Ebersol (32) vermutlich überrascht gewesen sein. Hieß es doch bis zuletzt, dass das Paar, das acht Monate zusammen war, angeblich schon über eine Heirat und Kinder nachdenke.

Britney Spears und Charlie Ebersol: Ist das der Grund für die Trennung?

Wie das amerikanische Promiportal ‘Radar Online’ jetzt aber berichtet, sollen die Zukunftspläne der beiden anscheinend doch nicht so übereingestimmt haben, wie es nach außen hin den Eindruck machte. Danach soll Ebersol nämlich von dem Gedanken an eine Heirat mit der ‘Baby One More Time’-Sängerin offenbar gar nicht begeistert gewesen sein. Das zumindest behaupten angebliche “Insider” und erklären gleichzeitig, dass das schließlich auch den Ausschlag für die Trennung gegeben habe: “Britney setzte Charlie die letzten Monate ständig unter Druck, sie zu heiraten. Sie ist an einem Punkt, an dem sie ein weiteres Kind möchte und sich sehr wünscht, wieder verheiratet zu sein. [Aber] Charlie war ihr gegenüber sehr ehrlich, dafür noch nicht bereit zu sein”, so eine anonyme Quelle.

Und nachdem Spears nicht der Sinn danach stand, mit dem Fernsehproduzenten eine Beziehung zu haben, die letztendlich zu nichts führte, hätte sie sich schließlich für eine Trennung entschieden.


.

Und auch Ebersol wäre in der Zwischenzeit wohl bewusst geworden, dass beide nicht zusammen passen: “Britney hat eine Vielzahl von Problemen und damit fertig zu werden, ist doch eine ganze Menge für einen jungen Mann. Die Tatsache, dass sie immer noch unter Vormundschaft steht, sagt schon einiges. Sie ist nicht fähig, ihre eigenen Angelegenheiten zu regeln. Charlie wollte nicht zur Vaterfigur in ihrem Leben werden.” Aber was das besonders Traurige an der Sache ist: Beide hätten Spears’ Söhnen Jayden (8) und Preston (9) die ganze Zeit wohl trotzdem erklärt, dass “Charlie bald ihr neuer Daddy wird”, so der “Insider” weiter. Dass die Sängerin ihren Ex-Freund so unter Druck gesetzt haben könnte, wie behauptet, scheint tatsächlich nicht ganz abwegig. Man erinnere sich nur an ihre vollkommen überstürzte 55-Stunden-Ehe mit Jason Alexander.

Auch ihr zweiter Gatte Kevin Federline (37) hatte in einem kürzlichen Interview erst verraten, Spears hätte ihm nach nur drei Monaten Beziehung während eine Fluges einen Heiratsantrag gemacht. Die Sängerin soll über die angeblich einvernehmliche Trennung trotzdem traurig sein und auch ihr Ex-Freund scheint das nicht ganz so locker zu verkraften, wie vielleicht angenommen. Am Montag (22. Juni) postete der 32-Jährige auf Instagram nämlich ein Video, in dem er zur Musik von Randy Newmans ‘You’ve Got a Friend In Me’ mit einem kleinen Hundewelpen kuschelt. Dazu veröffentlichte er einen Bibeltext, der vermutlich an Spears gerichtet ist. Da heißt es nämlich unter anderem: “Ich wünsche mir heute, dass du großes Glück findest in der Freude, die du in anderen entfachst. […] Ich hoffe, du bist glücklich darüber allein zu wissen, dass du mich glücklich gemacht hast.” (CS)

Foto: WENN.com