Mittwoch, 24. Juni 2015, 15:29 Uhr

Rita Ora schenkt den Eltern ihre vereinsamte Millionen-Villa

Rita Ora hat ihren Eltern ihr Haus geschenkt, weil sie das Anwesen ohnehin zu wenig nutzt. Die 24-Jährige hat verraten, dass sie sich entschieden hat, den Schlüssel ihrer 1,8 Millionen Euro teuren Villa im Norden von London, ihren Eltern Vera und Besnik Sahatçiu übergeben.

Rita Ora schenkt den Eltern ihre vereinsamte Millionen-Villa

Sie sei zu viel unterwegs, um Zeit in dem Haus mit sechs Schlafzimmern zu verbringen. Die Sängerin (‘I Will Never Let You Down’) erzählte dem britischen Radiosender ‘Free Radio’: “Ich glaube ich habe mich richtig entschieden, meinen Eltern mein Haus zu überlassen. Sie brauchen es mehr als ich, bin ja eh selten dort.” Was ihre Musikkariere angeht, verteidigte Ora die Zusammenarbeit mit dem umstrittenen Sänger Chris Brown, denn sie ist der Meinung: “Er macht großartige Musik, da spielt die kriminelle Vergangenheit gar keine Rolle.” Die Sängerin schwärmte für Brown, trotz seiner Vorstrafe wegen Körperverletzung an seiner Ex-Freundin Rihanna nach einer Party im Jahr 2009.

Die wandlungsfähige Künstlerin sagte jüngst im Interview mit der britischen Zeitung ‘The Sun‘: “Chris Brown ist kräftig, stark und jemand, der mir persönlich wichtig ist und der professionell arbeitet.” Ora, die nebenbei auch noch modelt, bestand darauf, dass der Sänger grundsätzlich ein guter Mensch ist und dass sie keine Bedenken habe mit ihm zu arbeiten: “Ich mag ihn. Ich sehe wie er seine Mitmenschen behandelt, er hat ein gutes Herz und eine tolle Familie. Es ist sehr schön, dass wie endlich zusammenarbeiten, denn egal was zuvor passiert ist, unser Song ist großartig.”

Rita Ora kam übrigens 1990 als zweitjüngstes Kind albanischer Eltern in Priština im Kosovo zur Welt.

Foto: WENN.com