Mittwoch, 24. Juni 2015, 19:52 Uhr

Samu Habers neue Show "Die Band": Das sind die 20 Kandidaten

Am Donnerstagabend startet auf ProSieben die mit Spannung erwartete neue Musikshow ‘Die Band’ mit Samu Haber. Alle 20 Teilnehmer haben jein gemeinsames Ziel: Mit Samu eine neue Band zu machen.

Samu Habers neue Show "Die Band": Das sind die 20 Kandidaten

Der Sunrise-Avenue-Frontmann Samu Haber hat die Musikerinnen und Musiker nach Barcelona eingeladen, die seit ihrer Kindheit für die Musik leben. Er berät als Profi und gibt Tipps rund um das Gründen einer neuen Gruppe. Wer nach sechs Wochen zur neuen Band gehört, darüber entscheiden die Musiker selbst – keine Zuschauer, keine Jury. Wir stellen die 20 Kandidaten hier ausführlich in Wort und bild vor!

Mehr: Samu Haber über seine neue Musikshow “Die Band”

Samu Habers neue Show "Die Band": Das sind die 20 Kandidaten

GESANG (Reihenfolge der Fotos von links nach rechts)

FELICITAS (22) aus Berlin
Dem Bruder sei Dank: Der ist nämlich Schuld an Felicitas’ Begeisterung für Musik. Früher war er Britney-Spears-Fan und beschallte die ganze Familie mit den Hits der Sängerin in Dauerschleife. Irgendwann übertrug sich diese Begeisterung auf die junge Berlinerin. Heute zählen aber Blues, Soul oder Funk zu den bevorzugten Musikrichtungen von Felicitas. Neben der Schule absolvierte die Berlinerin ein Praktikum im Kindergarten und war über zehn Jahre lang Mitglied einer Tanzgruppe.

JENNIVER (28) aus Frankfurt am Main
Mit Vollgas zum Erfolg: Egal ob Klettern, Schwimmen, Tanzen oder Fitness – alles was mit Aktivität zu tun hat, ist genau das Richtige für Jenniver. Bereits im zarten Alter von 13 Jahren begann die Frankfurterin ihre Gesangsausbildung. Später absolvierte sie ein Schauspielstudium in Hollywood und arbeitete nebenbei als Model. Mit ihren verschiedenen Bands bereist sie die ganze Welt und berührt mit ihrer Stimme das Publikum.

Samu Habers neue Show "Die Band": Das sind die 20 Kandidaten

LAURA (27) aus Berlin
Wenn Laura reist, hat sie einen ständigen Begleiter: ihre kleine Reisegitarre. Bis nach China hat es die kleine Klampfe schon
geschafft. Wenn die Berlinerin nicht gerade auf der chinesischen Mauer musiziert, ist sie Sängerin in drei Bands. Diese könnten unterschiedlicher nicht sein. Von Ska und Raggae bis hin zu Electro-Pop mit 80s-Touch ist alles dabei. Am liebsten sind der Berlinerin Live-Gigs: direkt, pur und unverfälscht auf der Straße, ganz nah am Zuhörer.

MATTHIAS “ENGST” (29) aus Berlin
Vom Altenheim auf die Showbühne: Wegen seiner Tattoos und dem Vollbart wird der gelernte Altenpfleger oft in die Schublade des Metalsängers gesteckt. Dabei trifft bei Engst das Motto “harte Schale, weicher Kern” voll zu. Seine bevorzugten Musikrichtungen sind nämlich Rock und Pop. Das Gitarre spielen und Singen hat sich der Berliner selbst beigebracht. Mit seiner Band Melloy rockt der 30-Jährige regelmäßig die Festivalbühnen des Landes.


 

BASS (Reihenfolge der Fotos von links nach rechts)

ALEX (24) aus Soest
Zwischen Bühne und Familie: Mit zwölf Jahren ergatterte Alex die Hauptrolle in einem Kindermusical. Dabei schnupperte er Bühnenluft und kann seitdem nicht genug davon bekommen. Mit seiner Band rockt der Bassist die Bühnen des Landes. Auch wenn Alex den Auftritt im Rampenlicht liebt, haben Familie und Freunde immer oberste Priorität. Er wuchs mit drei Schwestern auf und möchte die Großfamilie nicht missen.

JOSHUA (19) aus Mühlheim an der Ruhr
Jung, aber oho: Joshua spielt erst seit 2006 Bass und ist noch nicht ganz so erfahren, wie manch anderer. Verstecken muss sich der Schüler aber keineswegs. Auch er kann schon einige Konzerte und kleinere Gigs vorweisen. Große Ziele hat sich der 19-Jährige aber gesteckt: Er möchte so erfolgreich werden wie Flea, Bassist der Red Hot Chilli Peppers.

(Reihenfolge der Fotos von links nach rechts)

JULIO (29) aus Berlin
“Musik ist das Zentrum meiner Seele”: Getreu diesem Motto zähmt Julio seit über 15 Jahren die Saiten seines Herzstücks – dem Bass. Highlight seiner bisherigen Musikerlaufbahn war ein Auftritt beim “Wacken Open Air” 2011 mit der Band Volcano. Seinen Musikstil beschreibt der 29-Jährige als laut, schnell und ehrlich.

SAM (22) aus Berlin
Von der Schulbank direkt auf die Bühne: Nach dem Abitur wurde Sam von Mic Donet entdeckt und dieser buchte ihn direkt für seine Tournee. Bereits seit dem neunten Lebensjahr ist der Bass ständiger Begleiter des jungen Berliners. Erste kleinere Auftritte feierte er mit elf Jahren in der Schulband. Heute spielt der 22-Jährige öfter vor Menschenmassen: Ein großes Highlight war der erste Auftritt vor über 10.000 Menschen bei einem Open Air.


 

DRUMS (Reihenfolge der Fotos von links nach rechts)

JULIAN (26) aus Heidelberg
Ohne Drums, ohne mich: Auf ganze 22 Jahre als Schlagzeuger kann Julian bereits zurückblicken – und das mit 26! Schon im Auto auf dem Weg zum Kindergarten wurde er von seinem Vater mit Rockmusik versorgt. Später folgten dann diverse Coverprojekte, eine
Schülercombo und schlussendlich eine eigene Band. Beschrieben wird Julian als Lebemann mit Humor, der gerne an seine Grenzen geht.

MICHAEL (24) aus Wien
Drum-Power aus der Alpenrepublik: Acht Jahre Musikschule, ein Jahr Drumtraining in Berlin und ein halbes Jahr Unterricht beim
Schlagzeuger von Marilyn Manson in L.A. sind nur Auszüge aus dem musikalischen Leben von Michael. Das erste Mal hielt er mit gerade mal sieben Jahren die Sticks in den Händen. Auslöser war ein Konzertbesuch bei dem er nur Augen für das Schlagzeug hatte. Seitdem ist er nicht mehr zu stoppen. Er kündigte sogar seinen gutbezahlten Job beim Militär um sich voll und ganz der Musik zu widmen. Mit jährlich bis zu 70 Auftritten ist Michael ein gefragter Mann.

Samu Habers neue Show "Die Band": Das sind die 20 Kandidaten

SEBASTIAN (33) aus Aachen
“Musik ist für mich ‘ne Sucht”: Mit sechs Jahren legte Sebastian den Grundstein seiner Drummer-Laufbahn. Nach jahrelangem Üben und mehreren Engagements in Bands, arbeitet der Aachener nun als Schlagzeuglehrer und gibt sein Wissen an den Nachwuchs weiter. Sollte etwas mal nicht nach Plan laufen, ist das kein Beinbruch für den 33-Jährigen. Improvisation bezeichnet er als seine Stärke. Zu seinen Lieblingsbands zählen Deep Purple und die Red Hot Chili Peppers.

YURI (27) aus Berlin
Am Anfang war das Klavier: Das Musiktalent erbte Yuri von seiner Mutter, die als Konzertpianistin arbeitet. Später folgte das Saxophon als Instrument. Mit 14 Jahren entdeckte der Berliner mit russischen Wurzeln seine Leidenschaft für Rockmusik. Das gab den Anstoß Gitarre und Schlagzeug zu lernen. Letzteres studierte er an einer Musikakademie. Hauptberuflich ist der 27-Jährige selbstständiger Musiklehrer. Nebenbei spielt er in drei Bands, mit denen er schon über 500 Auftritte absolviert hat.


 

GITARRE (Reihenfolge der Fotos von links nach rechts)

EUGEN (23) aus Berlin
“Meine Gitarre heißt Megan”: Mit seinen 23 Jahren kann Eugen auf eine beachtliche Karriere zurückblicken. Als Teil der Band The Black Pony absolvierte er mehrere Deutschlandtourneen und einige TV-Auftritte. Außerdem war der Berliner Studiomusiker bei “The Voice of Germany” und “Unser Star für Baku”. Den Grundstein für Eugens Schaffen legte er mit fünf Jahren, als er anfing Gitarre zu lernen. Seitdem hat er den Ansporn immer besser zu werden und beschreibt sich selbst als Perfektionist.

JOHANNA B. (19) aus Dortmund
Durch Zufall zur Musik: Johanna bekam ihr musikalisches Talent bereits in die Wiege gelegt, auf den Geschmack kam sie jedoch erst
über “Guitar Hero”. Schon ihr Vater war Musiker und gemeinsam mit ihm besitzt die Studentin über 25 Gitarren aus verschiedenen Jahrzehnten. Seitdem die Halb-Dominikanerin vor fünf Jahren beim Ausmisten zufällig eine alte Gitarre fand, sind sie und das Saiteninstrument unzertrennlich. Aktuell belegt sie den Studiengang “Live & Studiomusiker” an der deutschen Pop.

Samu Habers neue Show "Die Band": Das sind die 20 Kandidaten

JOHANNA E. (28) aus Köln
Rockin’ all over the world: China, USA, Deutschland und Frankreich sind nur einige Länder, in denen Johanna mit ihrer Band die Massen begeistert hat. Highlights in ihrer bisherigen Musikerlaufbahn waren Auftritte als Vorband von Sunrise Avenue und Nightwish. Die Kölnerin stammt aus einer Musikerfamilie. Schon als Dreijährige nahm sie Geigenunterricht und ist seitdem nicht mehr von der Musik wegzubekommen.

ROBERT (26) aus Essen
Alles begann mit Limp Bizkit: Als Robert die Musik der amerikanischen Nu-Metal-Band hörte, war er sofort Feuer und Flamme und fing mit dem Gitarre spielen an. Aktuell absolviert er ein Studium zum Jazz Performing Artist. Als bisheriges Highlight in seiner noch jungen Karriere sieht Robert einen gemeinsamen Auftritt mit den H-Blockx. Um den Gitarristen glücklich zu stimmen braucht es nicht viel. Gute Unterhaltungen, das Genießen der Natur oder einfach nur Bier und Chips sorgen bei Robert für Freude.



KEYBOARD
(Reihenfolge der Fotos von links nach rechts)

EDWIN (22) aus Friesoythe (Niedersachsen)
Edwin – der Allrounder: Vier Instrumente und das DJ-Pult sind seine Fachgebiete. Zu Hause hat sich der Keyboarder in Eigenregie ein kleines Aufnahmestudio gebaut. Die Erfahrung hat er bereits von früheren Studio-Aufnahmen von einer seiner früheren Bands gesammelt. Den bisher größten Auftritt hatte der 22-Jährige bei einem Event in Polen. Dort feierten ihn und seine Band über 2.000 Musikfans.

INGA (26) aus Köln
Chaotisch, aber super happy: Inga ist eine Frohnatur, wie sie im Buche steht. Ihre positive Lebenseinstellung überträgt sich auch auf die Musik. Hier zählt für die Kölnerin vor allem Gefühl. Mit Noten hat sie dagegen so ihre Probleme. Bisher hat die 26-Jährige noch nie in einer Band gespielt. Sie selbst sieht sich aber als Teamplayer. Ihr musikalisches Highlight war bisher ein Auftritt am Flügel in einem 5-Sterne-Haus auf Sylt.

Samu Habers neue Show "Die Band": Das sind die 20 Kandidaten

TIM (19) aus Karlsruhe
Aller guten Dinge sind drei: Klassik, Jazz und Pop – darum dreht sich Tims Leben. Er musiziert wann und wo er kann. Angefangen hat alles an der Heimorgel bei Opa. Dieser war Organist und hat sein Können an den Enkel weitergegeben. Bei “Jugend musiziert” konnte sich der Karlsruher gegen seine Konkurrenz durchsetzen und erhielt ein Hochbegabtenstipendium. Der Keyboarder bezeichnet sich selbst als eher ruhige Person.

TOBIAS (26) aus Blomberg (Nordrhein-Westfalen)
Tobias hat Musik im Blut: Mehrere Bandprojekte mit Auftritten auf Open-Air-Festivals, Studioproduktionen und die Arbeit als Musikschullehrer bestimmen sein musikalisches Leben. Daneben studiert er “Populäre Musik und Medien” auf Master und ist Inhaber eines eigenen Modelabels. Ein Highlight war für Tobias als Vorgruppe für Adam Green zu spielen. Als seine Idole sieht er Chris Martin, Travis Baker und Clueso an.

Fotos: ProSieben/Richard Hübner