Freitag, 26. Juni 2015, 18:55 Uhr

Mariah Carey und James Packer: "Hochzeitsgerüchte sind totaler Quatsch"

Vor zwei Tagen hieß es in den US-Medien noch, zwischen Soul-Diva Mariah Carey (45) und ihrem neuen Freund, dem australischen Milliardär James Packer (47) sei es nach wenigen Tagen Beziehung bereits so ernst, dass sogar eine baldige Heirat im Raum stehe. Jetzt soll angeblich doch alles ganz anders sein.

Mariah Carey und James Packer: "Hochzeitsgerüchte sind totaler Quatsch"

Das zumindest behauptet das amerikanische Promiportal ‘E! Online’. Wie offenbar ein enger Bekannter dem gegenüber nämlich erklärte, wären die Hochzeitsgerüchte “totaler Quatsch”: “Sie sprechen nicht über eine Heirat. Das ist lächerlich. Sie genießt seine Nähe aber sie versucht dabei auch, vorsichtig zu handeln. Die Urlaubsreise ist eine Möglichkeit für sie, ihn richtig kennenzulernen. Sie hat ihn noch nicht zu 100 Prozent in ihr Leben gelassen.” Der anonymen Quelle zufolge soll die Sängerin es aber offenbar sehr genießen, so umworben zu werden, vor allem, weil der Milliardär “ein richtiger Mann” sei, im Gegensatz zu Ex-Mann Nick Cannon (34), den sie angeblich als “Jungen” bezeichnet. Eine ziemlich harte Aussage! Wenn das mal nicht der Betreffende hört und es ihr übelnimmt!

Mehr zu Mariah Carey: Rechtsstreit mit Nanny beigelegt

Und ein weiterer “Insider” bekräftigt noch mal, dass die beiden Turteltauben, die gerade mit Packers Yacht “um die Welt” schiffen, es nicht eilig hätten, zu heiraten, obwohl sie sich bereits “wundervoll” verstehen. Und außerdem soll der Fokus der Soul-Diva momentan ohnehin auf “Vegas, ihren Kindern und ihrer Freizeit” liegen. Zudem wolle Mariah Carey sich angeblich auch wieder körperlich in Form bringen. Deswegen besuche sie anscheinend auch regelmäßig ein Fitnessstudio. Na, bei diesen ganzen “Aktivitäten” bleibt doch tatsächlich keine Zeit mehr für eine Hochzeit zwischendurch…(CS)